Advertisement

Schlüsselwerke der Systemtheorie

  • Dirk Baecker

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Dirk Baecker
    Pages 9-19
  3. Dirk Baecker
    Pages 21-29
  4. Dirk Baecker
    Pages 31-49
  5. Dirk Baecker
    Pages 51-53
  6. Dirk Baecker
    Pages 55-63
  7. Dirk Baecker
    Pages 65-74
  8. Dirk Baecker
    Pages 75-94
  9. Dirk Baecker
    Pages 95-106
  10. Dirk Baecker
    Pages 107-117
  11. Dirk Baecker
    Pages 119-128
  12. Dirk Baecker
    Pages 129-143
  13. Dirk Baecker
    Pages 145-171
  14. Dirk Baecker
    Pages 173-190
  15. Dirk Baecker
    Pages 191-204
  16. Dirk Baecker
    Pages 205-215
  17. Dirk Baecker
    Pages 217-224
  18. Dirk Baecker
    Pages 225-241
  19. Dirk Baecker
    Pages 243-252
  20. Dirk Baecker
    Pages 253-265
  21. Dirk Baecker
    Pages 267-280
  22. Dirk Baecker
    Pages 281-289
  23. Dirk Baecker
    Pages 291-302
  24. Dirk Baecker
    Pages 303-323
  25. Dirk Baecker
    Pages 325-346
  26. Back Matter
    Pages 347-352

About this book

Introduction

Die Systemtheorie ist ein Versuch, Beschreibungen für Phänomene zu finden, die weder so einfach sind, dass sie kausal, noch so zufällig, dass sie statistisch beschrieben werden können. In der Systemtheorie geht es um Phänomene der Selbstorganisation und um die Frage, wie der Beobachter mit einer Begrifflichkeit ausgestattet werden kann, die es ihm erlaubt, zu begreifen, dass er mit seinen Beschreibungen ein Teil der Welt ist und nicht in einem imaginären Außerhalb agiert.

Keywords

Foerster, Heinz von Konstruktivismus Kybernetik Luhmann, Niklas Soziologische Theorie Willke, Helmut

Editors and affiliations

  • Dirk Baecker
    • 1
  1. 1.Universität Witten/HerdeckeDeutschland

Bibliographic information