Elitenvertrauen und Demokratie

Zur Akzeptanz gesellschaftlicher Führungskräfte im vereinten Deutschland

  • Authors
  • Viktoria Kaina

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Verzeichnis der Abbildungen

    1. Viktoria Kaina
      Pages 8-8
  3. Verzeichnis der Tabellen

    1. Viktoria Kaina
      Pages 9-14
  4. Vorwort

    1. Viktoria Kaina
      Pages 15-16
  5. Theoretischer Rahmen

  6. Methodische Grundlagen

    1. Viktoria Kaina
      Pages 115-124
    2. Viktoria Kaina
      Pages 124-133
  7. Empirische Ergebnisse

    1. Viktoria Kaina
      Pages 223-265
  8. Resümee und Ausblick

    1. Viktoria Kaina
      Pages 266-271
  9. Back Matter
    Pages 272-324

About this book

Introduction

Im Rahmen der "Potsdamer Elitestudie 1995" werden empirisch fundierte Antworten auf die Frage angeboten, welche Faktoren die Akzeptanz der bundesdeutschen Funktionselite unterminieren und welche sie fördern und stabilisieren können. Im Mittelpunkt steht dabei das Vertrauen in die Führungsschicht des vereinten Deutschlands (Elitenvertrauen). Obwohl nicht von einer Vertrauenskrise der Bevölkerung in die Führungsschicht im Jahr 1995 gesprochen werden kann, finden sich klare Belege für Unzufriedenheit, vor allem mit den Eliten der Politik. Dabei sind es weniger Zweifel an den Fähigkeiten der Führungskräfte, als vielmehr enttäuschte Erwartungen der Bürger, die das Potential in sich bergen, das Elitenvertrauen in der Bundesrepublik zu untergraben.

Keywords

Führung Führungskräfte Legitimität Politische Kultur Repräsentation Vertrauen, soziales

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-80419-8
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2002
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-13816-9
  • Online ISBN 978-3-322-80419-8
  • About this book