Advertisement

Die neue Kommunikationswissenschaft

Theorien, Themen und Berufsfelder im Internet-Zeitalter. Eine Einführung

  • Martin Löffelholz
  • Thorsten Quandt

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Vorwort

    1. M. L., T. Q.
      Pages 9-10
  3. Einführung: Die Kommunikation und ihre Wissenschaft

    1. Front Matter
      Pages 11-11
    2. Martin Löffelholz, Thorsten Quandt
      Pages 13-42
    3. Hans-Bernd Brosius
      Pages 43-48
  4. Theorien und Methoden: Die Grundlagen des „Neuen“

    1. Front Matter
      Pages 69-69
    2. Klaus Beck
      Pages 71-87
    3. Martin Löffelholz, Carsten Schlüter
      Pages 89-111
    4. Siegfried J. Schmidt
      Pages 113-130
  5. Themen und Forschungsgebiete: Die Brennpunkte des Wandels

    1. Front Matter
      Pages 163-163
    2. Martin Emmer, Gerhard Vowe
      Pages 165-190
    3. Klaus-Dieter Altmeppen
      Pages 215-234
  6. Praxis- und Berufsfelder: Konvergenz oder Divergenz?

    1. Front Matter
      Pages 255-255
    2. Thorsten Quandt
      Pages 257-279
    3. Stefan Wehmeier
      Pages 281-302
    4. Elisabeth Klaus
      Pages 303-319
  7. Back Matter
    Pages 335-340

About this book

Introduction

Die Medienwelt ist von einem rasanten Wandel geprägt: Virtualisierung, Individualisierung, Kommerzialisierung, Globalisierung und Entertainisierung sind nur einige der Stichworte, die in der kommunikationswissenschaftlichen Debatte eine Rolle spielen.
Viele Veränderungen sind mit dem Relevanzgewinn der Netz-Kommunikation verbunden. Doch die Dynamik erfasst auch die traditionellen Medien - ob Print, Hörfunk oder Fernsehen. Neue Kommunikationsberufe entstehen, während die Anforderungen an die ‚altbekannten' im Journalismus, der Öffentlichkeitsarbeit oder im Unterhaltungssektor differenzierter werden.
Angesichts dieser weit reichenden Entwicklungen setzt sich diese Einführung mit der Frage auseinander, inwieweit die Kommunikationswissenschaft mit ihren theoretischen und methodologischen Grundlagen dem Wandel hinreichend gerecht wird - oder gegebenenfalls neue Konzepte zu entwickeln hat. Wie eine in diesem Sinne ‚neue' Kommunikationswissenschaft aussehen kann, wird in 16 Originalbeiträgen skizziert.

Keywords

Globalisierung Internet Journalismus Kommunikationsforschung Kommunikationswissenschaft Mediengesellschaft Medienkommunikation Medienwissenschaft Public Relations

Editors and affiliations

  • Martin Löffelholz
    • 1
  • Thorsten Quandt
    • 1
  1. 1.Institut für Medien- und KommunikationswissenschaftTechnischen Universität IlmenauDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-80405-1
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2003
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-13705-6
  • Online ISBN 978-3-322-80405-1
  • Buy this book on publisher's site