Theorie der Symbolischen Interaktion

Ein Beitrag zum Verstehenden Ansatz in Soziologie und Sozialpsychologie

  • Authors
  • Horst Jürgen Helle

Part of the Studienskripten zur Soziologie book series (SSZS)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages n1-6
  2. Horst Jürgen Helle
    Pages 7-16
  3. Horst Jürgen Helle
    Pages 17-39
  4. Back Matter
    Pages 167-179

About this book

Introduction

Der vorliegende Band stellt die Entwicklung der Theorie der Symbolischen Interaktion (TSI) seit Herbert Blumer dar. Sein Werk wird jedoch nicht singulär betrachtet, sondern in den Werdegang des "verstehenden" Ansatzes der Soziologie eingeordnet. Der Autor skizziert zunächst die Grundlagen der Verstehenden Soziologie sowie den Weg der europäischen Soziologie zwischen Positivismus und Neukantianismus. Ausführlich behandelt er auch den direkten Bezugspunkt Herbert Blumers: die Arbeiten Georg Herbert Meads, des "geistigen Vaters" der TSI. Zum Abschluss werden die spezifischen Fragestellungen weiterer TSI-Vertreter wie Anselm Strauss, Tamotsu Shibutani und besonders Erving Goffman erörtert.

Keywords

Erving Goffman G.H. Mead Sinnverstehen Situationsdefinitionen Sozialpsychologie Soziologie Studienskripten zur Soziologie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-80400-6
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2001
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-13648-6
  • Online ISBN 978-3-322-80400-6
  • About this book