Rausch ohne Drogen

Substanzungebundene Süchte

  • Dominik Batthyány
  • Alfred Pritz

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Carolin N. Thalemann
    Pages 1-17
  3. Jobst Böning, Sabine Grüsser-Sinopoli
    Pages 45-65
  4. Katharina Reboly, Alfred Pritz
    Pages 123-140
  5. Michaela Städele, Stefan Poppelreuter
    Pages 141-161
  6. Robert Weimar, Diana Braakmann, Omar Gelo, Ursula della Schiava-Winkler
    Pages 163-189
  7. Peer Briken, Andreas Hill, Wolfgang Berner
    Pages 219-238
  8. Hubert Poppe, Michael Musalek
    Pages 281-289
  9. Klaus Wölfling, Kai W. Müller
    Pages 291-307
  10. Jürgen Fritz, Tanja Witting
    Pages 309-323
  11. Paul Parin
    Pages 325-355
  12. Back Matter
    Pages 357-369

About this book

Introduction

Suchtforschung galt bisher überwiegend der Auseinandersetzung mit substanzgebundener Abhängigkeit. Heute erkennt man eine Tendenz: der Blick richtet sich verstärkt auf so genannte substanzungebundene Süchte. Sowohl die Zahl der Betroffenen als auch die Zahl derer, die tatsächlich Beratung und Hilfe suchen, sind hoch - und sie steigt.

Dem großen Interesse für dieses Störungsbild und der hohen Anzahl an Betroffenen steht hingegen ein Mangel an Aufklärung und an intensiver wissenschaftlicher und öffentlicher Diskussion gegenüber.

Dieses Buch widmet sich explizit diesem Phänomen und diskutiert den Stand der Forschung sowie Trends und Erfahrungen mit substanzungebundenen Süchten. Schwerpunkte werden sowohl auf Darstellung einzelner Formen, wie etwa Internet-, Sex-, Kauf- und Arbeitssucht, auf Überlegungen zu Therapie, Behandlung und Prävention, auf das Problem der Klassifikation dieses Phänomens als eigenständiges Störungsbild, auf Ursachenforschung und neurobiologische Aspekte gesetzt.

Keywords

Beratung Bewusstsein Forensische Psychiatrie Glücksspielsucht Häufigkeit Neurobiologie Neurologie Prävention Psychiatrie Psychologie Psychotherapie Störungsbild Sucht Syndrom Verhaltenssucht

Authors and affiliations

  • Dominik Batthyány
  • Alfred Pritz
    • 1
  1. 1.Sigmund Freud PrivatUniversität WienWien

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-211-93961-1
  • Copyright Information Springer Vienna 2009
  • Publisher Name Springer, Vienna
  • eBook Packages Medicine (German Language)
  • Print ISBN 978-3-211-88569-7
  • Online ISBN 978-3-211-93961-1
  • About this book