Advertisement

Schmerztherapie in der Pflege

Schulmedizinische und komplementäre Methoden

  • Rudolf Likar
  • Günther Bernatzky
  • Dieter Märkert
  • Wilfried Ilias

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XX
  2. Glaube und Schmerz

    1. Heinz Nussbaumer
      Pages 1-10
  3. Grundlagen der Schmerztherapie und gesetzliche Aspekte

    1. Front Matter
      Pages 11-11
    2. G. Bernatzky, R. Likar
      Pages 15-20
    3. G. Bernatzky, R. Likar
      Pages 21-35
    4. W. Pipam, G. Bernatzky, R. Likar
      Pages 37-45
    5. R. Likar, G. Bernatzky
      Pages 47-55
    6. E. Schützendorf
      Pages 81-90
  4. Schulmedizinische Grundlagen, Besonderheiten und Therapiemöglichkeiten

  5. Nichtmedikamentöse, komplementäre u.a. Methoden in der Schmerztherapie

    1. Front Matter
      Pages 227-227
    2. F. Wendtner
      Pages 259-266
    3. A. Wicker
      Pages 275-281
    4. V. Sadil
      Pages 303-312
    5. W. A. Kafka
      Pages 313-320
    6. B. Disselhoff
      Pages 321-331
    7. I. Pirker-Binder
      Pages 333-340
    8. K. Brinda-Raitmayr, G. Hohenberg
      Pages 341-346
    9. I. Schmuck, E. Wolfslehner
      Pages 347-351
    10. H.-P. Hesse, G. Bernatzky
      Pages 373-385
    11. T. Hillecke, A. F. Wormit, B. Baumgarth, H. J. Bardenheuer, R. Oelkers-Ax, H. V. Bolay
      Pages 387-399
    12. W. Steflitsch, M. Steflitsch
      Pages 401-414
    13. B. Buchmayr
      Pages 415-424
    14. W. Schachinger
      Pages 463-474
    15. K. Hoerauf, A. Kober, B. Gustorff
      Pages 475-482
    16. M. Harrer
      Pages 489-499
    17. H. Paarhammer
      Pages 501-508

About this book

Introduction

Immer mehr Patienten vertrauen in der Schmerztherapie neben der Schulmedizin auch auf komplementäre Methoden. Beide Richtungen können zum Wohl des Patienten in vielen Therapieverfahren eingesetzt werden.

Dieses von Experten aus Pflege und Medizin geschriebene Buch bietet einen guten Überblick zu den häufigsten Methoden. Neben den Grundlagen über Schmerzentstehung, -messung, und -therapie werden auch die Kommunikation in der Pflege und die rechtlichen Aspekte vorgestellt.

Aromapflege, Ayurveda, Entspannungsverfahren, Ergotherapie, Feldenkrais, Massage, Physiotherapie, Psychotherapie oder Wickel werden ausführlich anhand von zahlreichen praktischen Beispielen beschrieben. Ziel der Anwendung ist stets die Reduktion der Nebenwirkungen von Therapien. Die vorgestellten Methoden eignen sich aber auch zur Vorbeugung und können bei stagnierenden Heilungsprozessen erfolgreich eingesetzt werden. Das Buch richtet sind alle in der Pflege tätigen Personen sowie Betroffene und deren Angehörige.

Keywords

Ayurveda Biofeedback Ergotherapie Feldenkrais Homöopathie Kommunikation Magnetfeldtherapie Massage Pflege Physiologie Schmerz Schmerztherapie Shiatsu Therapie Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Editors and affiliations

  • Rudolf Likar
    • 1
  • Günther Bernatzky
    • 2
  • Dieter Märkert
    • 3
  • Wilfried Ilias
    • 4
  1. 1.Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin, ZISOPLKH KlagenfurtKlagenfurtÖsterreich
  2. 2.Naturwissenschaftliche FakultätUniversität SalzburgSalzburgÖsterreich
  3. 3.Anästhesiologische KlinikUniv.-Klinikum ErlangenErlangenDeutschland
  4. 4.Abteilung für Anästhesiologie und IntensivmedizinKrankenhaus der Barmherzigen BrüderWienÖsterreich

Bibliographic information