Advertisement

Humaner Strafvollzug

Am Beispiel Sonderanstalt Mittersteig

  • Josef Grünberger

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Kein Ende des Strafvollzuges

    1. Patrick Frottier
      Pages 1-3
  3. Psychotherapeutische und psychodiagnostische Ansätze bei schwierigen Strafgefangenen

  4. Kriminelle Verhaltensstörung bei Morbus Wilson

  5. Kasuistik zur Brandstiftung

  6. Gruppenpsychotherapie mit Strafgefangenen

  7. Gruppenpsychotherapie mit Strafgefangenen und Erstbestraften

  8. „Funktionelles Psychosyndrom“ bei Freiheitsentzug

  9. Gruppentherapie mit schwierigen Strafgefangenen

  10. Gruppenpsychotherapie in Strafanstalten

  11. Die Bestimmung des schwierigen Strafgefangenen

  12. Selbstverletzungen und Selbstbeschädigungen bei Strafgefangenen

  13. Die Malerei schwieriger Strafgefangener

  14. Gruppenpsychotherapie und Psychodrama bei kriminellen Psychopathen

  15. Quantitative Persönlichkeitsanalyse von erstbestraften und mehrmals vorbestraften schwierigen Strafgefangenen

  16. Psychologische Untersuchung des Aggressionspotentials bei erstverurteilten Strafgefangenen

  17. Der Videorekorder als therapeutischer Behelf

  18. Sozialtherapeutische Erfahrungen im österreichischen Strafvollzug

  19. Psychische Behandlungsmethoden im Strafvollzug

  20. Sozialtherapeutische und psychodiagnostische Ansätze im österreichischen Strafvollzugswesen

  21. Der kriminelle Hochstapler

  22. Geronto-Psychiatrie im Strafvollzug

  23. Die psychiatrische Betreuung entwöhnungsbedürftiger Rechtsbrecher im Strafvollzug

  24. Psychotherapie als soziales Lernen Das therapeutische Konzept bei entwöhnungsbedürftigen Rechtsbrechern

  25. Psychometrische Differenzierungsmöglichkeiten bei Sexualdelinquenten

  26. Behandlung und begutachtung in der vorbeugenden ma\nahme für entwöhnungsbedürftige rechtsbrecher

  27. Screening nach dem YY-Syndrom in einer gro\en österreichischen strafanstalt

  28. Katamnesen bei inhaftierten YY-Trägern

  29. Haftreaktionen und haftfolgen. eine empirische persönlichkeitsuntersuchung bei jugendlichen rechtsbrechern

  30. Selbstverletzungen in einer anstalt für geistig abnorme rechtsbrecher

  31. Aggression, psychische krankheit und kriminalität: die anwendung des freiburger aggressionsfragebogens (FAF) bei psychisch kranken straftätern

  32. Pupillometrie als biologischer marker in der klinischpsychophysiologischen diagnostik

  33. Nachwort

  34. Back Matter
    Pages 343-351

About this book

Introduction

Der Humane Strafvollzug verfolgt zwei wichtige Ziele. Einerseits soll der Vollzug den Unwert des der Verurteilung zugrundeliegenden Verhaltens aufzeigen, andererseits soll der Gefangene befähigt werden ein Leben in sozialer Verantwortung und ohne Straftaten zu führen also resozialisiert werden. In diesem Buch wird am Beispiel der Justizanstalt Wien-Mittersteig dieser Begriff und dessen Tragweite ausführlich erläutert. Der Autor, Prof. Grünberger, gilt als Pionier des humanen Strafvollzuges. Sein Einsatz, den Straftäter wissenschaftlich zu begreifen bzw. ihn aus der Distanz des Forschers zu betrachten und gleichzeitig dem Straftäter sein Verhalten begreifbar zu machen, einen Schritt auf diesen zuzugehen und ihm so den Schritt zur Resozialisierung zu ermöglichen werden in diesem Buch eindrucksvoll dargestellt. Zudem wird ein historischer Abriss zur Entwicklung des Straffvollzugs in Österreich geboten.

Keywords

Aggression Behandlungsmöglichkeit Brandstiftung Diagnostik Erfahrung Gruppenpsychotherapie Handlung Lernen Psychiatrie Psychodrama Psychotherapie Selbstverletzung Syndrom Täter Verhaltensstörung

Authors and affiliations

  • Josef Grünberger
    • 1
  1. 1.Universitätsklinik für PsychiatrieWien

Bibliographic information