Advertisement

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIII
  2. Prolog

    1. Front Matter
      Pages 1-4
    2. Pages 6-28
  3. Fluchtlinien

    1. Front Matter
      Pages 29-29
    2. Pages 30-54
  4. Destination

    1. Front Matter
      Pages 55-55
    2. Pages 56-83
    3. Pages 84-99
    4. Pages 100-110
    5. Pages 112-128
    6. Pages 130-145
    7. Pages 160-184
  5. Epilog

    1. Front Matter
      Pages 185-185

About this book

Introduction

Das Abbild, das uns die moderne westliche Stadt bietet, gleicht zunehmend kontrollierten Playscapes, die wie Themenparks und Shopping Malls zur Maximierung von Vergnügen und Profit optimiert sind. Privatisierung, themenspezifische Organisation, Branding und Überwachung sind einige Merkmale dieser Montage, in der die Stadt zugleich Bühne und Erzählung ist.

"Entertainment Cities" verortet aktuelle Stadtformationen im Kontext urbaner Typologien – die Arkade, das Kaufhaus, der Strip, das Einkaufszentrum, der Themenpark, die Shopping Mall, das urbane Unterhaltungszentrum, das Brandscape, etc. – und analysiert diese Variationen des öffentlichen Raumes als prekäre Experimente in Sachen Privatisierung, Kommerzialisierung und Feminisierung.

Das Buch richtet sich nicht nur an Experten, sondern an alle, die an der Entwicklung des urbanen Raumes interessiert sind.

Keywords

Playscapes Shopping Mal Städtebau Themenpark Urbane Typologie Urbanismus Öffentlicher Raum

Authors and affiliations

  • Anette Baldauf
    • 1
  1. 1.Wienösterreich

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-211-71573-4
  • Copyright Information Springer-Verlag/Wien 2008
  • Publisher Name Springer, Vienna
  • Print ISBN 978-3-211-71572-7
  • Online ISBN 978-3-211-71573-4
  • Buy this book on publisher's site