Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXX
  2. Bundesgesetz über die Zustellung behördlicher Dokumente (Zustellgesetz — ZustG)

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Pages 185-222
    3. Pages 223-226
  3. Bundesabgabenordnung — BAO

  4. ZPO

    1. ZPO
      Pages 243-285
  5. GOG

    1. GOG
      Pages 287-303
  6. Strafprozessordnung (neu)

  7. Europäisches Übereinkommen über die Zustellung von Schriftstücken in Verwaltungssachen im Ausland

    1. Front Matter
      Pages 311-311
    2. Pages 314-332
    3. Pages 333-341
  8. Verordnung (EG) Nr. 1348/2000 des Rates vom 29. Mai 2000 über die Zustellung gerichtlicher und außergerichtlicher Schriftstücke in Zivil- oder Handelssachen in den Mitgliedstaaten

About this book

Introduction

Druckreif Vorwort Vorwort Das Zustellrecht stellt einen der praxisrelevantesten Bereiche des internationalen und nationalen Verfahrensrechts dar; es bestimmt unter anderem, unter welchen Voraussetzungen schriftlich zu erlassende Rechtsakte – beispielsweise Urteile oder Bescheide – rechtlich in Existenz treten. Wissenschaft und Rechtsanwendung sind tagtäglich mit zahlreichen zustellrechtlichen Anwendungs- und Abgrenzun- fragen beschäftigt, die Kenntnis der zahlreichen zustellrechtlichen Normen ist daher unabdingbar. Ein umfassender Kommentar zum Zustellgesetz als Kerngesetz des Zustellrechts, der darüber hinaus auch die zahlreichen verfahrens- und materiellrechtlichen Sonder- stimmungen (zB BAO, ZPO und dgl) und dazu ergangene Dur- führungsverordnungen enthält und der internationalen Rechtslage (zB Europäische Zustellverordnung, Europäisches Zustellübereinkommen) sowie den Internationalen Verträgen mit Bezug zu Österreich a- reichend Raum einräumt, fehlt. Der gegenständliche Kommentar schließt diese Lücke und versteht sich insofern als Orientierungshilfe und soll auf Probleme und Lösungsvarianten hinweisen. Einschlägige Literatur und Rechtsprechung wurden bis zum Stand 1. Jänner 2007 eingearbeitet. in in Die Herausgeber bedanken sich bei Frau RA Dr . Valentina Stopfer, die die Kommentierung der zivilprozessualen Bestimmungen übernommen hat, soweit sie zustellrechtlich relevant sind. Darüber hinaus sei Herrn SL Univ. Prof. Dr. Georg Lienbacher, Herrn George Gallhofer, LL. B. , M. A. , M. A. I. S und sowie Herrn RA Dr. Dominik Schärmer für ihre Unterstützung bei der Erstellung des Kommentars gedankt. Dank sei auch dem Springer Verlag für die Bereitschaft ausgesprochen, den Kommentar in sein Verlagsprogramm auf- nehmen und die Herstellung zu übernehmen. Freilich gilt: Fehler, die wohl unvermeidlich sind, haben die Herausgeber selbst zu vera- worten.

Keywords

Europäische Zustellverordnung Haager Prozessübereinkommen Zustellung Österreich

Editors and affiliations

  • Nicolas Raschauer
    • 1
  • Peter Sander
    • 2
  • Wolfgang Wessely
    • 3
  1. 1.APART-Stipendiat der ÖAWWirtschaftsuniversität Wien, IOERWienÖsterreich
  2. 2.Niederhuber Hager Rechtsanwälte GmbHWienÖsterreich
  3. 3.Universität WienÖsterreich

Bibliographic information