Advertisement

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Clemens Jabloner
    Pages 21-39
  3. Michael Pawlik
    Pages 41-56
  4. Stefan Griller
    Pages 57-79
  5. Ewald Wiederin
    Pages 81-134
  6. Michael Potacs
    Pages 135-152
  7. Bernd-Christian Funk
    Pages 195-208
  8. Robert Schick
    Pages 209-221
  9. Back Matter
    Pages 265-278

About this book

Introduction

Darüber, dass Recht ohne eine seriöse theoretische Fundierung nur schwerlich in der Lage sein wird, seine mannigfaltigen gesellschaftlichen Funktionen in zufriedenstellender Weise zu erfüllen, herrscht in der Rechtswissenschaft weitgehend Einigkeit.

Von dieser Prämisse ausgehend, versucht der hier vorgelegte Band, beginnend bei einer Definition des Begriffs "Recht", bei der auch jüngere internationale Entwicklungen in diesem Bereich eingehend zur Sprache gebracht werden, rechtstheoretisch brisante Fragen wie die nach der Normenhierarchie in einem internationalen Mehrebenensystem, der Vereinbarkeit inter- und supranationaler Rechtsprechung mit den theoretischen Grundlagen der Rechtssysteme in verschiedenen betroffenen Staaten und die Fortentwicklung eben dieser Grundlagen angesichts der steigenden Bedeutung von über das eigene System hinausgehender Rechtsfortbildung eingehend zu analysieren.

Keywords

Methodenlehre Normenhierarchie Rechtsbegriff Rechtsfortbildung Rechtssysteme Rechtstheorie

Editors and affiliations

  • Stefan Griller
    • 1
  • Heinz Peter Rill
    • 2
  1. 1.FB Öffentliches RechtUniversität SalzburgSalzburgÖsterreich
  2. 2.Wirtschaftsuniversität WienWienÖsterreich

Bibliographic information