Advertisement

Veritas Storage Foundation®

High End-Computing für UNIX Design und Implementation von Hochverfügbarkeitslösungen mit VxVM und VCS

  • Volker Herminghaus
  • Albrecht Scriba

Part of the X.systems.press book series (X.SYSTEMS)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVIII
  2. VxVM · Veritas Volume Manager

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Pages 3-7
    3. Pages 17-24
    4. Pages 25-33
    5. Pages 35-44
    6. Pages 55-67
    7. Pages 69-77
    8. Pages 79-86
    9. Pages 87-93
    10. Pages 95-108
    11. Pages 119-123
  3. VCS · Veritas Cluster Server

  4. Back Matter
    Pages 269-279

About this book

Introduction

Sie halten einen hochkonzentrierten und praxisorientierten Kurs für die weltweit verbreitete Virtualisierungslösung "Veritas Storage Foundation" in der Hand. Storage Virtualisierung (Teil 1) erzeugt virtuelle Diskspeicher, die bei Kompatibilität zu ihren physischen Gegenstücken beliebige Größen einnehmen, beliebig sicher und schnell gemacht werden und diese Eigenschaften im laufenden Betrieb dynamisch ändern können. Server Virtualisierung (Cluster Computing, Teil 2) wird ebenfalls zur Erhöhung der Ausfallsicherheit sowie zur Performancesteigerung eingesetzt und ist seit der Verbreitung von 24h-Diensten durch das Internet aus keiner Firma mehr wegzudenken. Das Buch führt den Einsteiger praxisorientiert in die Prinzipien dieser Virtualisierungslösung ein und bietet dem Fortgeschrittenen zahlreiche bisher unveröffentlichte Interna, die für eine optimale Implementation ebenso wichtig sind wie für die erfolgreiche Fehleranalyse. Ein Muss für jeden im Umfeld von UNIX-Rechenzentren.

Keywords

Benutzerschnittstelle Cluster Hochverfügbarkeit Internet Leistung Management Performance Rechenzentrum Sicherheit UNIX Veritas Virtualisierung Volume Management

Authors and affiliations

  • Volker Herminghaus
    • 1
  • Albrecht Scriba
    • 2
  1. 1.Nieder-Olm
  2. 2.Mainz

Bibliographic information