Heil-Lasten

Arzneimittelrückstände in Gewässern 10. Berliner Kolloquium der Gottlieb Daimler- und Karl Benz-Stiftung

  • Fritz H. Frimmel
  • Margit B. Müller

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XV
  2. Fritz Frimmel
    Pages 1-2
  3. Thomas Ternes, Hansruedi Siegrist, Adriano Joss
    Pages 89-103
  4. Harald Irmer, Hans-Dieter Stock, Rolf Reupert, Annegret Hembrock-Heger
    Pages 155-174
  5. Fritz Frimmel, Margit Müller
    Pages 225-232

About this book

Introduction

In industrialisierten Ländern ist der Einsatz synthetischer Pharmaka für die Diagnose und Therapie von Krankheiten, für das Wohlbefinden der Bevölkerung und für die Fertilitätskontrolle zum festen Bestandteil des Alltags geworden. Der Verbleib dieser Teils hochwirksamen Stoffe nach ihrer Zweckanwendung sowie die Entsorgung ungebrauchter Produkte sind wichtige Fragen, die unmittelbar aus der Befürchtung möglicher Auswirkungen auf die Umwelt erwachsen. Unter dem Titel "Heillasten", der die ambivalente Rolle der Pharmaka widerspiegelt, will dieses Buch eine Standortbestimmung zu diesem aktuellen Problembereich vornehmen und Wege aufzeigen, wie man zukunftsgerichtet mit ihm umgeht. Dies geschieht transdisziplinär aus den Blickwinkeln der Entwicklung und Verwendung der Produkte, der Medizin, des rechtlichen Umweltschutzes, der Gewässerökologie und der Wassertechnik. Der angestoßene Diskurs auf der Basis belastbarer Fakten und fachkundiger Einschätzungen soll helfen, den aktuellen Informationsstand und weiteren Forschungsbedarf aufzuzeigen.

Keywords

Abwasser Abwasserreinigung Entsorgung Fließgewässer Gewässer Gewässerschutz Hygiene Krankenhaus Krankenhaushygiene Standort Toxikologie Umwelt Wasser Wasseraufbereitung Wasserreinigung

Editors and affiliations

  • Fritz H. Frimmel
    • 1
  • Margit B. Müller
    • 1
  1. 1.Engler-Bunte-Institut, Bereich WasserchemieUniversität Karlsruhe (TH)KarlsruheDeutschland

Bibliographic information