Advertisement

Soft Computing in der Bioinformatik

Eine grundlegende Einführung und Übersicht

  • Authors
  • Jürgen Paetz

Part of the eXamen.press book series (EXAMEN)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIV
  2. Pages 43-56
  3. Pages 121-131
  4. Pages 137-141
  5. Pages 143-147
  6. Pages 149-156
  7. Pages 157-172
  8. Pages 195-202
  9. Pages 203-211
  10. Pages 213-218
  11. Pages 219-230
  12. Pages 253-261
  13. Pages 263-268
  14. Pages 331-334
  15. Back Matter
    Pages 335-385

About this book

Introduction

Der Begriff "Soft Computing" bezeichnet ein zunehmend an Bedeutung gewinnendes Thema. Dahinter verbergen sich Methoden wie Neuronale Netze, Fuzzy-Logik, Maschinelles Lernen, evolutionäre Algorithmen und naturanaloge Algorithmen. Das Gemeinsame dieser Verfahren ist ihr Potenzial im Umgang mit komplexen und vage formulierten Datenmengen.

Alle wichtigen Themen des Soft Computing werden behandelt und mit ihren zahlreichen Anwendungen in der Bioinformatik verknüpft, wie beispielsweise Sequenzanalyse, Strukturvorhersage, Genexpressionsanalyse, Systembiologie und Moleküldesign. Insgesamt erhält der Leser anhand einer formal ausgearbeiteten Darstellung einen fundierten Überblick über das Gesamtgebiet. Im Anhang wird zudem eine nützliche Einführung in das Programmpaket "Matlab" gegeben.

Das Buch eignet sich für alle an Soft Computing und Bioinformatik interessierten Leser, die bereits mit den Grundlagen der Mathematik und Informatik vertraut sind.

Keywords

Algorithmen Backpropagation Bioinformatik Evolution Extension Fuzzy-Mengen Genetik Lernen Optimierung evolutionäre Algorithmen genetischer Algorithmus genetisches Programmieren künstliche Intelligenz maschinelles Lernen neuronale Netzwerke

Bibliographic information