Phänomen Toyota

Erfolgsfaktor Ethik

  • Helmut Becker

About this book

Introduction

Im Jahre 1936 baute TOYOTA sein erstes Auto. 2004 war Toyota mit einem Börsenwert von ca. 120 Milliarden Dollar das höchst bewertete Automobilunternehmen der Welt - dies entspricht dem Wert der gesamten deutschen Automobilindustrie (BMW, DaimlerChrysler, Porsche, Volkswagen) - mit der höchsten Produktivität und dem höchsten Gewinn. TOYOTA wird in zahlreichen Reports als die "most admired company" aufgeführt. Diese beispiellose Entwicklung wirft Fragen auf: Warum ist TOYOTA so erfolgreich? Was macht TOYOTA anders als andere Automobilunternehmen? Der Autor, selbst viele Jahre in der Automobilindustrie tätig, argumentiert überzeugend, dass der Erfolg von TOYOTA in der Unternehmenskultur begründet ist. Eine konsequente Beachtung ethischer Normen, die man hierzulande als preußische Tugenden bezeichnen würde, ist Schlüssel zum phänomenalen Erfolg TOYOTAs. Ein "Muss" für jeden Automanager und für alle, die sich für die Erfolgsmechanismen in dieser Industrie interessieren.

Keywords

Automobil Automobilindustrie Entwicklung Erfolg Ethik Preußische Tugenden Produktivität TOYOTA Unternehmensethik Unternehmenskultur Weltautomobilindustrie

Authors and affiliations

  • Helmut Becker
    • 1
  1. 1.IWK — Institut für Wirtschaftsanalyse und KommunikationMünchen

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/3-540-29848-7
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2006
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-540-29847-2
  • Online ISBN 978-3-540-29848-9
  • About this book