Advertisement

Palliative Care

  • Susanne Kränzle
  • Ulrike Schmid
  • Christa Seeger

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVIII
  2. Grundlagen

    1. Susanne Kränzle
      Pages 1-5
    2. Christa Seeger
      Pages 7-11
  3. Der sterbende Mensch und seine Angehörigen

  4. Netzwerk Palliative Care

  5. Palliative Pflege und Therapie

    1. Ulrike Schmid
      Pages 207-243
    2. Susanne Kränzle
      Pages 245-247
    3. Marina Kojer
      Pages 249-259
  6. Trauer

    1. Ulrike Schmid
      Pages 261-268
    2. Ulrike Schmid
      Pages 269-272
    3. Ulrike Schmid
      Pages 273-285
    4. Martin Klumpp
      Pages 287-298
  7. Back Matter
    Pages 299-332

About this book

Introduction

Das Handbuch "Palliative Care" richtet sich an alle professionell Pflegenden in palliativen Arbeitsfeldern - ob ambulant oder stationär.

Die Palliativpflege ist ein ganzheitliches Betreuungskonzept für Patienten, die sich im fortgeschrittenen Stadium einer unheilbaren Erkrankung befinden. Die aktive und umfassende Behandlung, Pflege und Begleitung des chronisch Kranken und Sterbenden stellt für alle Beteiligten eine große Herausforderung dar.

Dieses Praxisbuch, enthält alle wesentlichen Aspekte der Palliativpflege. Es vermittelt sowohl Grundlagen der professionellen Pflege als auch spezifisches Fachwissen für alle Bereiche und Berufsfelder der palliativen Pflege. So können Pflegende den vielschichtigen Problemen der Pflegepraxis sicher begegnen!

Die Inhalte sind für Teilnehmer der Zusatzqualifikation "Palliative Care" sehr gut geeignet.

Keywords

Betreuungsvollmacht Hospiz Kinderhospiz Krankenpflege Palliative Care Palliative Pflege Patientenverfügung Schmerz Schmerztherapie Sitzwache Sterbebegleitung Sterbende Kinder Trauer Umgang mit Sterbenden Vorsorgevollmacht

Authors and affiliations

  • Susanne Kränzle
    • 1
  • Ulrike Schmid
    • 2
  • Christa Seeger
    • 3
  1. 1.Hospiz StuttgartStuttgart
  2. 2.Bietigheim-Bissingen
  3. 3.Sitzwache EvangelischeGesamtkirchengemeinde StuttgartStuttgart

Bibliographic information