Anwendungsfelder der medizinischen Psychologie

  • Friedrich Balck

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. J. Kupfer, U. Gieler
    Pages 35-46
  3. G. H. Franke
    Pages 47-58
  4. M. Hasenbring, B. Klasen, D. Hallner
    Pages 59-72
  5. K.-H. Schulz, U. Koch
    Pages 101-116
  6. U. Strehl, T. Hinterberger, R. Veit, N. Birbaumer
    Pages 117-125
  7. S. Schmidt, U. Koch
    Pages 153-166
  8. J. Margraf-Stiksrud
    Pages 167-190
  9. U. Brucks-Wahl
    Pages 191-201
  10. Back Matter
    Pages 213-216

About this book

Introduction

Im ärztlich-medizinischen Berufsfeld wird häufig unterschätzt, wie eng körperliche Krankheiten mit psychischen Vorgängen verknüpft sind. Das Fachgebiet der medizinischen Psychologie setzt an den zahlreichen Berührungspunkten zwischen Medizin und Psychologie an: den Auswirkungen körperlicher Erkrankungen oder medizinischer Eingriffe auf das psychische Erleben und Befinden, den Einfluss psychischer Zustände auf Entstehung und Verlauf von Erkrankungen oder die zwischenmenschlichen Beziehungen zwischen Ärzten, Patienten und Angehörigen. In diesem Buch beleuchten führende Vertreter des Faches solche medizinpsychologischen Fragen und Erkenntnisse erstmals getrennt für spezifische, medizinische Anwendungsgebiete: Was hat die Psychologie u.a. zur Onkologie, Kardiologie, Zahnmedizin, Augenheilkunde oder auch zu Themen wie "Sterben, Tod und Trauern" und "Telemedizin" zu sagen? Wie tragen z.B. psychische Faktoren zur Entstehung einer Herzinsuffizienz oder der Migräne bei?

Keywords

Depression Gesprächsführung Herzinfarkt Medizin Medizinpsychologie Psychokardiologie Psychologie Psychoonkologie Psychotraumatologie Telemedizin Transplantationspsychologie Verlauf körperliche Krankheiten neurologische Erkrankung Ärzte

Editors and affiliations

  • Friedrich Balck
    • 1
  1. 1.Medizinische Psychologie und Med. SoziologieUniversitätsklinikum Carl Gustav CarusDresden

Bibliographic information