Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXXIV
  2. Einleitung

    1. Pages 1-31
  3. Gleichbehandlung von Frauen und Männern in der Arbeitswelt

  4. Gleichbehandlung in der Arbeitswelt ohne Unterschied der ethnischen Zugehörigkeit, der Religion oder Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung (Antidiskriminierung)

    1. Front Matter
      Pages 414-415
    2. Pages 415-422
    3. Pages 422-423

About this book

Introduction

Das Gleichbehandlungsgesetz 1979 wurde 2004 grundlegend novelliert. Seit Juli 2004 sind zwei Gesetze in Kraft: das Bundesgesetz über die Gleichbehandlung sowie das Bundesgesetz über die Gleichbehandlungskommission und Gleichbehandlungsanwaltschaft. Das neue GlBG legt nunmehr fest, dass niemand auf Grund des Geschlechts, der Rasse oder ethnischen Herkunft, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung diskriminiert werden darf. Das hochkarätige Autorenteam bietet eine umfassende Kommentierung der beiden genannten Gesetze (GlBG und GBK/GAW-G). Ausführlich behandelt werden – neben dem schon bisher bestehenden Verbot der Diskriminierung aufgrund des Geschlechtes – erstmals auch das erweiterte Verbot der Belästigung aufgrund des Geschlechtes und die Verbote der Diskriminierung, insbesondere auf Grund von Herkunft, Religion und Alter. Die maßgebliche Literatur und Judikatur – insbesondere Entscheidungen des EuGH und des OGH – wurden eingearbeitet.

Keywords

Diskriminierung GBK/GAW-Gesetz Gleichbehandlungskommission Gleichbehandlungsrichtlinie

Editors and affiliations

  • Robert Rebhahn
    • 1
  1. 1.Institut für Arbeits- und SozialrechtUniversität WienÖsterreich

Bibliographic information