Broadcast-Mediendienste im Spannungsfeld zwischen Märkten und Politik

  • Jörg Eberspächer
  • Herbert Tillmann
Conference proceedings

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-viii
  2. Jörg Eberspächer
    Pages 1-3
  3. Jörg Eberspächer
    Pages 11-49
  4. Herbert Tillmann
    Pages 51-75
  5. Herbert Tillmann
    Pages 77-112
  6. Johannes Mohn
    Pages 113-160
  7. Arnold Picot
    Pages 187-188
  8. Back Matter
    Pages 189-192

About these proceedings

Introduction

Digitalisierung und Konvergenz der Medien erfassen zunehmend den klassischen Rundfunkbereich. Digitales Fernsehen und digitaler Hörfunk sind seit Jahren in Vorbereitung und ihre Verbreitung beginnt, wenn auch zum Teil zögerlich. Die Einführung neuer Dienste und neuartiger Geschäftsmodelle steht bevor, die auf der veränderten technologischen Basis zielgruppenspezifisch sowie teilweise im Verbund mit anderen Medien konzipiert werden. Sie sind für die Zukunft von besonderem Interesse und bedürfen in dem komplexen medienpolitischen Gefüge unseres Landes besonderer Beachtung. Die ordnungspolitischen Notwendigkeiten und wirtschaftlichen Perspektiven dieser wichtigen Medieninnovationen wurden vom MÜNCHNER KREIS mit hochrangigen Fachleuten und Verantwortungsträgern erörtert. Das vorliegende Buch enthält die Ergebnisse.

Keywords

Digitales Fernsehen Digitalisierung Fernsehen Hörfunk Medien Märkte Rundfunk

Editors and affiliations

  • Jörg Eberspächer
    • 1
  • Herbert Tillmann
    • 2
  1. 1.Lehrstuhl für KommunikationsnetzeTechnische Universität MünchenMünchen
  2. 2.Bayerischer RundfunkMünchen

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/b138939
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2005
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-540-24345-8
  • Online ISBN 978-3-540-27350-9