Evozierte Potenziale

SEP — VEP — AEP — EKP — MEP

  • Manfred Stöhr
  • Johannes Dichgans
  • Ulrich W. Buettner
  • Christian W. Hess

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIV
  2. M. Bach, T. Haarmeier, J. Dichgans
    Pages 253-368
  3. U. W. Buettner
    Pages 369-431
  4. H. Kroiß, K. Scheglmann, M. Stühr
    Pages 447-497
  5. C. Gerloff
    Pages 499-537
  6. C. W. Hess
    Pages 539-597
  7. Back Matter
    Pages 623-635

About this book

Introduction

 

Das EP-Standardwerk in aktualisierter Neuauflage!

"Evozierte Potenziale" bietet mit über 700 Seiten sämtliche relevanten Aspekte zum Thema. Ärzte in Weiterbildung und Fachärzte in Klinik und Praxis werden auf alle Fragen eine Antwort finden.

In der Neuauflage wurden sämtliche Kapitel aktualisiert und überarbeitet.

Neu:

- Leserfreundliches, zweifarbiges Layout

- Viele neue Abbildungen

- Didaktische Elemente erleichtern das Lesen und Lernen

Ein schwieriges Thema wird hier verständlich, gründlich und komplett abgehandelt. Es eignet sich für Einsteiger und Fortgeschrittene - zum Lesen, Lernen und Nachschlagen.

Das Buch mit Potenzial!

Keywords

Diagnostik Evozierte Potentiale Neurologie Pathophysiologie Physiologie Visuell evozierte Potentiale akustisch evozierte Potentiale visuell evoziertes Potential (VEP)

Authors and affiliations

  • Manfred Stöhr
    • 1
  • Johannes Dichgans
    • 2
  • Ulrich W. Buettner
    • 3
  • Christian W. Hess
    • 4
  1. 1.AugsburgGermany
  2. 2.Neurologische UniversitätsklinikTübingenSchweiz
  3. 3.Neurologische KlinikKantonsspital AarauAarauSchweiz
  4. 4.Neurologische Universitätsklinik, InselspitalBernSchweiz

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/b137898
  • Copyright Information Springer Medizin Verlag Heidelberg 2005
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Medicine (German Language)
  • Print ISBN 978-3-540-01773-8
  • Online ISBN 978-3-540-26659-4
  • About this book