Advertisement

© 2005

Ganztagsschule. Halbe Sache — großer Wurf?

Schulpädagogische Betrachtung eines bildungspolitischen Investitionsprogramms

  • Toni Hansel
Book

Part of the Schulpädagogik book series (SCHUPÄ)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages ii-10
  2. Schulpädagogische Betrachtung eines bildungspolitischen Investitionsprogramms

  3. Ganztagsschule als Bestandteil von Ganztagsbildung

  4. Perspektiven einer revitalisierten Reformidee

  5. Ganztagsschule und gesellschaftliche Vernetzung

  6. Ganztagsschule als bildungspolitische Option

  7. Neue Wege aus dem schulpraktischen Reformstau?

  8. Kulturelle Netzwerke und schulische Verantwortung

About this book

Introduction

Die Ganztagsschule ist keine Erfindung unserer Tage, auch wenn der gelegentlich missionarisch anmutende Eifer, mit dem seit PISA-O über dieses Schulmodell geschrieben, diskutiert und mitunter gestritten wird, eine solche Vermutung nahe legt. Dabei sind Zweifel durchaus begründet, ob alle dasselbe meinen, wenn sie von Ganztagsschule reden. Mit dem Grundwort Schule verbinden sich Vorstellungen vom institutionalisierten Lernen im Kontext allgemeiner Bildung – aber das trifft auf die Halbtagsschule ebenso zu wie auf die Ganztagsschule. Die öffentliche Debatte hat noch nicht deutlich werden lassen, was den Schultypus Ganztagsschule von der Halbtagsschule abhebt - sind es doch nur Stunden, die die Schüler nun zusätzlich in der Schule verbringen sollen?
Diese und andere Fragen werden in dem Band von ausgewählten Fachleuten diskutiert, z.T. kontrovers, weil die Erwartungen gegenüber der Ganztagsschule ein breites Spektrum von Motiven offenbart: pädagogische, bildungs- und sozialpolitische, kulturwissenschaftliche, sozialpädagogische, ökonomische und betriebswirtschaftliche Motive, die z.T. gegenläufig wirken. Dabei wird deutlich, dass PISA kaum geeignet ist, die Einrichtung von Ganztagsschulen hinreichend zu begründen, denn unter Gewinnern und Verlierern in PISA finden sich Länder mit und ohne Ganztagsschulsystem.
Besonderes Augenmerk legt der Herausgeber auf Lesbarkeit, um die Texte nicht nur Fachleuten an die Hand zu geben, sondern gleichermaßen auch Studierenden, Referendaren, Praktikern, interessierten Laien usw., um ihnen ein Forum für Argumente und Gegenargumente zu erschließen.
Mit Beiträgen von: Cristina Allemann-Ghionda, Michael Becker, Thomas Coelen, Ute Debold, Jörg-Dieter Gauger, Toni Hansel, Stefan Küpper, Harald Ludwig, Wolfgang Nieke, Eckart Pankoke, Eckardt Preuß, Bernd Ostermeyer, Angela Schulz, Wolfgang Sucharowski.

Keywords

Bildungspolitik Ganztagsbetreuung Reformpädagogik Schulreform Unterricht Ganztagsschule

Editors and affiliations

  • Toni Hansel
    • 1
    • 2
  1. 1.Universität RostockDeutschland
  2. 2.Instituts für SchulpädagogikDeutschland

Bibliographic information

  • Book Title Ganztagsschule. Halbe Sache — großer Wurf?
  • Book Subtitle Schulpädagogische Betrachtung eines bildungspolitischen Investitionsprogramms
  • Editors Toni Hansel
  • Series Title Schulpädagogik
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-86226-831-3
  • Copyright Information Centaurus Verlag & Media UG 2005
  • Publisher Name Centaurus Verlag & Media, Herbolzheim
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-8255-0614-8
  • eBook ISBN 978-3-86226-831-3
  • Series ISSN 1616-7414
  • Edition Number 1
  • Number of Pages IV, 258
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Education, general
  • Buy this book on publisher's site