Verrechnungspreise zur Koordination und Erfolgsermittlung

  • Authors
  • Jan Thomas Martini

Table of contents

About this book

Introduction

In Theorie und Praxis sind Verrechnungspreise seit langem ein wichtiges und aktuelles Thema. Aus der Perspektive des Controllings steht dabei die Koordination von Profit und Investment Centern im Vordergrund. Da Verrechnungspreise typischerweise den Gesamterfolg auf Unternehmensbereiche aufteilen, erfüllen sie zugleich eine erfolgsermittelnde Funktion, der im Rahmen der externen Rechnungslegung und der Besteuerung von Konzernen eine hohe Bedeutung zukommt.

Jan Thomas Martini vermittelt zunächst einen Überblick über die Funktionen und vielfältigen Einsatzgebiete von Verrechnungspreisen. Auf dieser Basis untersucht er kosten- und marktbasierte Verrechnungspreise hinsichtlich der Koordination delegierter Entscheidungen, wobei er besonderen Wert auf die Steuerung kooperativer Bereichsinvestitionen sowie auf Bereichsverhandlungen legt. Abschließend lenkt er den Fokus auf die deskriptive Situation, dass ein Verrechnungspreis im Konzern sowohl zur Koordination als auch zur Erfolgsermittlung eingesetzt wird. Die modellbasierten Analysen tragen zur Vertiefung des Verständnisses der Verrechnungspreisthematik und ihrer Problemkreise bei.

Keywords

Bereichsinvestition Controlling Interne Märkte Rechnungswesen Verrechnung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-8350-9514-4
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2007
  • Publisher Name DUV
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8350-0677-5
  • Online ISBN 978-3-8350-9514-4
  • About this book