Advertisement

Unternehmenswertorientierung in Konzernrechnungslegung und Controlling

Impairment of Assets (IAS 36) im Kontext bereichsbezogener Unternehmensbewertung und Performancemessung

  • Authors
  • Jürg Schumann

About this book

Introduction

In jüngerer Vergangenheit wird die Eignung des Werthaltigkeitstests gemäß Impairment of Assets (IAS 36) als Controllingansatz diskutiert.

Jörg Schumann untersucht die Möglichkeiten und Grenzen einer Konvergenz zwischen dem Impairment of Assets sowie dem unternehmenswertorientierten Controlling. Er entwickelt dafür ein System eines bereichs- und unternehmenswertorientierten Controlling, bestehend aus einer bereichsbezogenen Unternehmensbewertung und Performancemessung, und analysiert IAS 36 aus der Unternehmensbewertungsperspektive. Auf dieser Basis erörtert der Autor, ob und inwiefern der Value in Use als bereichsbezogener Unternehmenswert für interne Zwecke dienen kann und diskutiert eine adäquate retro- und prospektive Performancemessung nach Unternehmensübernahmen unter Berücksichtigung des Goodwill.

Keywords

Bewertung Goodwill Impairment of Assets Konzernrechnungslegung Rechnungslegung Unternehmensbewertung Value in Use Wirtschaftsprüfung

Bibliographic information