Advertisement

Fairplay Franchising

Spielregeln für partnerschaftlichen Erfolg

  • Authors
  • Waltraud Martius

Table of contents

About this book

Introduction

Franchising ist auf Expansionskurs. Die Vorteile dieses Unternehmensmodells liegen auf der Hand: Der Franchise-Geber hat die Chance, wirtschaftlich zu expandieren, und der Franchise-Nehmer erhält eine schlüsselfertige Existenz. Doch Franchising ist keine Lizenz für schnelles Geld, es ist eine auf langfristige Zusammenarbeit angelegte Unternehmer-Partnerschaft. Vertrauen schaffen, Geborgenheit bieten – diese weichen Faktoren sind ebenso wichtig wie ein klares Konzept.

Wie lauten die Spielregeln für gelungenes Franchising? Waltraud Martius, Franchise-Beraterin seit mehr als 25 Jahren, zeigt erstmals, dass nur eine auf Fairness, Vertrauen und Wertschätzung angelegte Partnerschaft zum gemeinsamen Erfolg führt. Sie erfahren,

• welche Instrumente die Auswahl der Partner erleichtern und für Transparenz in der täglichen Zusammenarbeit sorgen,
• wie Sie Fehler frühzeitig verhindern und Konflikte vermeiden,
• welche Tools Sie nutzen können, um Wertschätzung, Anerkennung und Partizipation zu fördern,
• wie diese Soft-Faktoren namhaften Franchise-Unternehmen zum Erfolg verhelfen.

Ein 1 x 1 des Franchising mit den wichtigsten Tools und Begriffen sowie Checklisten zum Download machen dieses Buch zu einem wertvollen Leitfaden für alle, die ihre Franchise-Partnerschaft auf Erfolgskurs bringen wollen.

„Die Leser finden in diesem Buch über 25 Jahre Franchise-Erfahrung und die Erkenntnis, dass Erfolg im Franchising nur auf Basis einer fairen Partnerschaft möglich ist. Wenn man diese Verantwortung ernst nimmt, ist ein großer Schritt in Richtung gemeinsamer Erfolg bereits getan.“
James A. Sernett, Franchise Director McDonald’s Europe,
Chairman of the European Franchise Federation

Keywords

Bilanz Franchise Franchise-Gebühren Franchise-Paket Franchise-Vertrag Franchising Franchising-ABC Geschäftsmodell Partnerschaft Partnerschaftbilanz Selbstständigkeit Wertschätzung Wertschöpfung

Bibliographic information