Advertisement

Interaktive Großbildschirme im öffentlichen Raum

Nutzungsmotive und Gestaltungsregeln

  • Authors
  • Daniel Michelis

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIII
  2. Daniel Michelis
    Pages 1-17
  3. Daniel Michelis
    Pages 57-67
  4. Daniel Michelis
    Pages 167-170
  5. Back Matter
    Pages 171-191

About this book

Introduction

Nachdem der Einsatz von interaktiven Großbildschirmen in den vergangenen Jahren fast ausschließlich innerhalb geschlossener und privater Räume beobachtet werden konnte, werden Passanten an urbanen Orten in Zukunft immer häufiger darauf treffen. Die Nutzung erfolgt im öffentlichen Raum spontan und freiwillig, so dass potenzielle Nutzer zur Nutzung aktiv aufgefordert werden müssen.

Daniel Michelis unternimmt eine motivationstheoretische Analyse, bei der er unter Berücksichtigung der speziellen Anforderungen interaktiver Großbildschirme fünf Motivationsfaktoren für die Nutzung ermittelt. Der Autor identifiziert eine Reihe motivierender Basisinstrumente, von denen er Gestaltungselemente für interaktive Großbildschirme im öffentlichen Raum ableitet. Zur empirischen Überprüfung führt er mit den vier interaktiven Großbildschirmen der von ihm entwickelten prototypischen Anwendung Magical Mirrors eine experimentelle Untersuchung durch, bei der er das Nutzungsverhalten von knapp 5000 Passanten beobachtet.

Keywords

Digital Signage Kommunikationsdesign Magical Mirror Medienarchitektur Mensch-Computer-Interaktion

Bibliographic information