Advertisement

Optimale nichtlineare Preise für zweiseitige Märkte

  • Authors
  • Frauke Hagemeister
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXVI
  2. Frauke Hagemeister
    Pages 1-10
  3. Frauke Hagemeister
    Pages 11-32
  4. Frauke Hagemeister
    Pages 33-90
  5. Frauke Hagemeister
    Pages 171-187
  6. Frauke Hagemeister
    Pages 188-196
  7. Back Matter
    Pages 197-248

About this book

Introduction

Anbieter auf zweiseitigen Märkten stehen hinsichtlich der Preissetzung für ihre Produkte vor zwei Herausforderungen. Zum einen müssen sie die wechselseitige Abhängigkeit der Nachfrage berücksichtigen, d. h. sie müssen die Preise beider Marktseiten simultan optimieren. Zum anderen können sie von einer nichtlinearen Preissetzung wie z. B. zweiteiligen Tarifen mit einer fixen und einer variablen Preiskomponente profitieren. Durch diese Form der Preisdifferenzierung kann die abnehmende Zahlungsbereitschaft pro Einheit bei zunehmender Nachfragemenge berücksichtigt und Konsumentenrente abgeschöpft werden.

Frauke Hagemeister entwickelt ein Entscheidungsunterstützungssystem für die Preisoptimierung auf zweiseitigen Märkten. Unter Berücksichtigung segmentspezifischer Zahlungsbereitschaften von Aussteller- und Besucherunternehmen ermittelt sie am Beispiel einer Messeveranstaltung optimale Preise mit einem Potenzial zur Steigerung des Deckungsbeitrags von bis zu 53 %. Die Messeveranstaltung bildet dabei eine Plattform für die Interaktion zwischen Ausstellern und Besuchern, die für ihre Teilnahme Standflächen bzw. Eintrittskarten vom Messeveranstalter erwerben müssen.

Keywords

Messe Messewirtschaft Märkte Preisdifferenzierung Preisoptimierung Preispolitik Zahlungsbereitschaft

Bibliographic information