Unternehmensbewertung im Erbschaftsteuerrecht

Eine empirische Analyse unter besonderer Berücksichtigung der Kapitalkostenableitung

  • Christoph Josef Kappenberg

Part of the Forschungsreihe Rechnungslegung und Steuern book series (FRS)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXV
  2. Christoph Josef Kappenberg
    Pages 1-7
  3. Christoph Josef Kappenberg
    Pages 9-21
  4. Christoph Josef Kappenberg
    Pages 219-222
  5. Back Matter
    Pages 223-258

About this book

Introduction

Um die Bewertung von KMU für Zwecke der Erbschaftsteuer zu erleichtern, hat der Gesetzgeber ein vereinfachtes Kapitalwertkalkül, das sogenannte vereinfachte Ertragswertverfahren gemäß § 199 ff. BewG, entwickelt. Damit soll dem Steuerpflichtigen eine einfache Bewertung des Unternehmens ermöglicht werden. Wesentliche Vereinfachungen betreffen dabei sowohl den Zähler als auch den Nenner des Kapitalwertkalküls. In einer empirischen Untersuchung geht Christoph Josef Kappenberg der Frage nach, ob und inwieweit eine „richtige“ Bewertung durch das vereinfachte Ertragswertverfahren erreicht wird.

Keywords

Betafaktor Erbschaftsteuerrecht Kapitalkosten Unternehmensbewertung Vereinfachtes Ertragswertverfahren

Authors and affiliations

  • Christoph Josef Kappenberg
    • 1
  1. 1.MünsterDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-8349-3982-1
  • Copyright Information Springer Gabler | Springer Fachmedien Wiesbaden 2012
  • Publisher Name Gabler Verlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8349-3981-4
  • Online ISBN 978-3-8349-3982-1
  • About this book