Advertisement

Pythagoras, der Quintenwolf und das Komma

Mathematische Temperierungstheorie in der Musik

  • Karlheinz Schüffler

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVII
  2. Karlheinz Schüffler
    Pages 1-44
  3. Karlheinz Schüffler
    Pages 73-90
  4. Karlheinz Schüffler
    Pages 91-125
  5. Karlheinz Schüffler
    Pages 127-145
  6. Karlheinz Schüffler
    Pages 147-168
  7. Karlheinz Schüffler
    Pages 169-190
  8. Karlheinz Schüffler
    Pages 191-226
  9. Back Matter
    Pages 227-242

About this book

Introduction

Mathematik und Musik - passt das überhaupt zusammen und sind das nicht völlig gegensätzliche Dinge? Dieses Buch beschreibt einige der wunderschönen vielfältigen und tief verankerten Verflechtungen dieser beiden Kulturen. Entgegen mancher Vorurteile ist die Mathematik weder “trocken“ noch kunstfremd wie auch umgekehrt die Musik keineswegs nur dem ausschließlichen Diktat nach irrationaler Eingebung und "Gefühl" unterliegt. Gemeinsamkeiten zwischen Mathematik und Musik gibt es sowohl in der schöpferischen Tätigkeit als auch bei der der schriftlichen Fixierung. Für den Kulturbringer Pythagoras war Musik nachweislich nur ein Zahlenspiel. Wie man aber 12 Töne zu einer „wohlklingenden“ Tonleiter in einem Oktavraum anordnet – diese Frage führte dank ihrer eigenen naturgegebenen Konflikte im Laufe der neueren Geschichte mit ihrer Unzahl an Stimmungen wie auch einem ebenso fast unüberblickbarem Zoo an exotischen Mikro-Intervallen, Kommas und Wölfen zu einer Blütezeit der Musikwissenschaften. Der Autor entwickelt in diesem Buch mithilfe der Mathematik eine Systematik der Tonleiterkonstruktionen, verbunden mit dem Ziel, die überaus komplexen historischen Ideen, Konstruktionen und Zusammenhänge wie auch überraschenden Ansätze transparent und somit anwendbar zu machen.

Die Zielgruppen:
- Mathematiker, Mathematiklehrer
- Musiklehrer Musiktheoretiker, Organisten, Instrumentalisten Klavierstimmer, Orgelbauer
- Studierende der Mathematik und Angewandten Physik (Akustik)
- Studierende der Allgemeinen Musikwissenschaft
- Toningenieure
- Interessierte Laien

Der Autor:
Prof. Dr. Karlheinz Schüffler ist Mathematiker und Organist. Als Mathematiker lehrt er als Professor an der Hochschule Niederrhein (Krefeld) und außerdem als Privatdozent an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Andererseits ist er von Jugend an Kirchenmusiker mit den Schwerpunkten Orgel und Chorleitung.

Keywords

Intervallarithmetik Musiktheorie Pythagoräisches Komma Pythagoräisches Tonsystem Tonleiterkonstruktionen

Authors and affiliations

  • Karlheinz Schüffler
    • 1
  1. 1.FB 4 Maschinenbau und VerfahrenstechnikHochschule NiederrheinKrefeld

Bibliographic information