Lehrbuch der Hochbaukonstruktionen

  • Nabil A. Fouad

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XX
  2. Paul Kahlfeldt, Carolin Ebbing
    Pages 1-36
  3. Ludger Lohaus, Thomas Steinborn
    Pages 37-78
  4. Helmut Marquardt
    Pages 79-96
  5. Martin Achmus
    Pages 97-142
  6. Wolfram Jäger
    Pages 143-220
  7. Frank U. Vogdt, Michael Schober
    Pages 221-267
  8. Erich Cziesielski
    Pages 269-282
  9. Frank U. Vogdt, Jan Bredemeyer, Rainer Hohmann
    Pages 283-392
  10. Helmut Marquardt
    Pages 393-446
  11. Britta Birkner, Wolfgang Willems
    Pages 447-539
  12. Harald Gscheidle, Jörg Röder
    Pages 541-763
  13. Tanja Osterhage, Thomas Kammel
    Pages 765-793
  14. Thomas Schrepfer, Holger Stehr
    Pages 795-836
  15. Jochen Pfau
    Pages 837-891
  16. Josef Schmid, Michael Stiller
    Pages 893-951
  17. Alexander Furche, Anja Eckert
    Pages 953-985
  18. Dirk Bohne
    Pages 987-1071
  19. Back Matter
    Pages 1073-1088

About this book

Introduction

Das Lehrbuch bietet eine detaillierte Übersicht der aktuellen Hochbaukonstruktionen. Es zeigt alle Kriterien auf, die wichtig sind, um die Beurteilung und Entscheidung für ein erfolgreiches Ausführen der gestellten Bauaufgabe zu erleichtern. Dabei gibt es dem Leser praxisnahe Hilfestellung und wertvolle Anregungen für methodisches Planen und Konstruieren.

Der Inhalt
Geschichte der Baukonstruktionen – Zur Wahl der Baustoffe für den Hochbau – Maßordnung und Maßtoleranzen – Gründungen – Mauerwerk – Deckenkonstruktionen – Gebäudefugen – Abdichtungen erdberührter Bauteile – Geneigte Dächer – Flachdächer – Außenwände – Schornsteine – Deckenauflagen und Unterdecken – Wände in Trockenbauweise – Fenster und Türen/Bauelemente – Treppen – Technische Gebäudeausstattung

 

Die Zielgruppen
– Studierende der Fachbereiche Architektur und Bauingenieurwesen
– Planungsbüros
– Sachverständige

Der Hrsg.
Prof. Dr.-Ing. Nabil Fouad, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover



Editors and affiliations

  • Nabil A. Fouad
    • 1
  1. 1.Leibniz Universität HannoverGermany

Bibliographic information