Smart Energy

Von der reaktiven Kundenverwaltung zum proaktiven Kundenmanagement

  • Christian Aichele

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-1
  2. Christian Aichele
    Pages 1-20
  3. Christian Aichele
    Pages 21-37
  4. Christian Aichele
    Pages 39-52
  5. Christian Aichele
    Pages 53-71
  6. Christian Aichele
    Pages 73-114
  7. Patrick Margardt, Tieto Deutschland GmbH
    Pages 151-176
  8. Christoph Resch, movento GmbH
    Pages 177-227
  9. Back Matter
    Pages 257-257

About this book

Introduction

In den nächsten 10-15 Jahren werden ca. 40-45 Millionen digitaler Zähler alleine für Strom in deutschen Haushalten eingebaut. Diese sogenannten Smart Meter ermitteln sekundengenau die Verbrauchs- und Leistungswerte und melden sie an das Energieunternehmen. Für die Unternehmen bietet sich die Möglichkeit, die Effizienz ihrer Geschäftsprozesse zu erhöhen. Aber auch im Wettbewerb um Kunden können die Unternehmen aufgrund dieser Entwicklung wirkliche Mehrwerte zur Verfügung stellen. So kann sich die Vision erfüllen, dass sich selbst steuernde Netzwerke (sogenannte Smart Grids) dezentral erzeugte regenerative Energien zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Menge zur Verfügung stellen. Der Kunde wandelt sich zum Verbraucher und Erzeuger in einer Person (sogenannte prosumers = produce and consume energy).

Der Inhalt

Der Weg zu Smart Energy - Entwicklung der gesetzlichen Rahmenbedingungen - Energie und Umwelt - Die Smart Energy Technologie – Erfolgsfaktoren für Smart Energy - Smart Energy Organisation -  Beiträge aus der Praxis: 1) Geschäftsprozesse im liberalisierten Zähl- und Messwesen 2) Smart Metering, auf dem Weg in die Energiemärkte der Zukunft 3) CRM4Energy 4) Dynamische Tarife zur Kundeninteraktion mit einem Smart Grid

Die Zielgruppe

Manager und Mitarbeiter der Energiewirtschaft

IT- und Unternehmensberater der Energiewirtschaft

Studierende der Wirtschaftsinformatik und BWL

Studierende in Energie- und Ingenieurstudiengängen

Der Autor:

Prof. Dr. Christian Aichele lehrt Wirtschaftsinformatik an der University of Applied Sciences Kaiserslautern und führt seit über 20 Jahren Beratungs- und IT Projekte insbesondere in der Energiewirtschaft durch.

Keywords

Automatic Meter Leistungswerte Netzwerke Smart Grids Smart Meter Verbrauchswerte dezentrale Energien

Authors and affiliations

  • Christian Aichele
    • 1
  1. 1., FB BetriebswirtschaftFH KaiserslauternKetschGermany

Bibliographic information