Advertisement

© 2011

Die großen Fragen Physik

  • Authors
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-5
  2. Michael Brooks
    Pages 6-7
  3. Michael Brooks
    Pages 8-16
  4. Michael Brooks
    Pages 17-27
  5. Michael Brooks
    Pages 28-37
  6. Michael Brooks
    Pages 38-47
  7. Michael Brooks
    Pages 48-56
  8. Michael Brooks
    Pages 57-65
  9. Michael Brooks
    Pages 66-75
  10. Michael Brooks
    Pages 76-84
  11. Michael Brooks
    Pages 85-94
  12. Michael Brooks
    Pages 95-103
  13. Michael Brooks
    Pages 104-113
  14. Michael Brooks
    Pages 114-122
  15. Michael Brooks
    Pages 123-132
  16. Michael Brooks
    Pages 133-143
  17. Michael Brooks
    Pages 144-152
  18. Michael Brooks
    Pages 153-161
  19. Michael Brooks
    Pages 162-171
  20. Michael Brooks
    Pages 172-180

About this book

Introduction

Die großen Fragen behandeln grundlegende Probleme und Konzepte in Wissenschaft und Philosophie, die Forscher und Denker seit jeher umtreiben. Anspruch der ambitionierten Reihe ist es, die Antworten auf diese Fragen zu präsentieren und damit die wichtigsten Gedanken der Menschheit in einzigartigen Übersichten zu bündeln. Im vorliegenden Band Physik beleuchtet Michael Brooks die oft verwirrenden Fragen dieser Disziplin, sei es zu Quantenphysik, Relativität oder der Natur der Realität.

  • Wozu ist Physik da?
  • Was ist Zeit?
  • Was geschah mit Schrödingers Katze?
  • Warum fällt der Apfel nach unten?
  • Sind feste Stoffe wirklich fest?
  • Warum gibt es nichts umsonst?
  • Ist letztlich alles Zufall?
  • Was ist Gottes Teilchen?
  • Bin ich einmalig?
  • Können wir durch die Zeit reisen?
  • Wird das Erdmagnetfeld verschwinden?
  • Warum ist E gleich mc2?
  • Verändert ein Blick das Universum?
  • Ist Chaos gleich Katastrophe?
  • Was ist Licht?
  • Geht es in der Stringtheorie um Bindfäden?
  • Warum gibt es überhaupt etwas?
  • Leben wir in einer Simulation?
  • Welche ist die stärkste Naturkraft?
  • Was ist das wahre Wesen der Realität?

Keywords

Astronomie Elementarteilchen Gravitation Kosmologie Materie Naturgesetze Physik Quantenphysik Relativität Zeit

About the authors

Michael Brooks ist promovierter Physiker, Journalist und Buchautor und berät den New Scientist auf den Feldern Physik und Kosmologie. Er hat das vielgelobte Buch Das Licht war früher auch mal schneller. 13 ungelöste Rätsel der Wissenschaft verfasst und schreibt regelmäßig für britische Tageszeitungen wie Guardian, Independent, Observer und Times Higher Education.

Website: http://www.michaelbrooks.org

Reihenherausgeber ist Simon Blackburn, Professor für Philosophie an der Universität Cambridge und der Universität von North Carolina und einer der angesehensten Philosophen unserer Zeit.

Bibliographic information

Reviews

Ähnlich wie in seinem Buch "Das Licht war früher auch mal schneller" gelingt es dem Autor auch hier, sich zu den grundlegenden und immer wieder neu gestellten Physik- und Kosmologie-Fragen so zu äußern, dass sie dem naturwissenschaftlich interessierten Laien auf verständliche Art und Weise beantwortet werden. Der Aufbau des Buches ist nicht lehrbuchartig, somit kann sich der Leser mit allen der insgesamt 20 Fragen in beliebiger Reihenfolge befassen. Die wenigen aber qualitativ hochwertigen Schwarz-Weiß-Abbildungen sind sehr aussagekräftig. Das originelle Buchdesign mit seinen abgerundeten Ecken und dem Gummiband erinnert an das der berühmten Notizbücher (Picasso, Hemingway!) der italienischen Firma Moleskine.               

ekz-Informationsdienst

[20] Fragen zu grundlegenden Problemen und Konzepten der Physik, angefange mit "Wozu ist Physik da?" über "Was ist Gottes Teilchen?" bis zu "Was ist das wahre Wesen der Realität?", beantwortet der promovierte Physiker Michael Brooks auf verständliche Weise, garniert mit Anekdoten aus der Wissenschaftsgeschichte.     

Technology Review

Ein Buch voller Antworten, die neugierig machen, Lust auf weitere Lektüre wecken oder das oft gehasste Schulfach Physik in völlig neuem Licht erscheinen lassen: all das vermag dieses Büchlein der Reihe "Die großen Fragen". Schön gestaltet ist es obendrein und Autor Michael Brooks, Physiker und Journalist, versteht es prächtig, die Spannung hoch zu halten und verständlich und munter zu erklären. ... Allein beim Lesen dieser ... Fragen, die Brooks behandelt, ist klar, dass Physik eine naturwissenschaftliche Disziplin ist, die immer auch an philosophische Fragen unseres Menscheins stößt. Wie aufregend sie ist, das zeigt dieses Buch - auch ein wirklich schönes Geschenk - wunderbar.

Buchkatalog.de

Grosse Fragen haben an sich, unbeantwortbar zu sein. Darum gehören sie zu den grossen. Oder ist es deshalb, weil es auch Kinderfragen sind, welche die «Grossen» zur Verzweiflung treiben können? … Vom Ursprung des Universums bis zur Frage, ob wir in einer Simulation leben – Brooks kann auch nicht alle Fragen beantworten, aber er kann sie erklären. Und das macht das Buch faszinierend. Kinderfragen stellen könnte jeder, darüber nachdenken mit diesem Buch auch.

Aargauer Zeitung

Brooks führt in diese atemberaubende Welt ein, wie es wohl noch nie jemand vor ihm getan hat: Er macht dem Laien verständlich, weshalb mit jedem Rätsel, das gelöst wird, umso erstaunlichere Fragen auftauchen, und zeigt damit weshalb die Physik gleichzeitig die Einbildungskraft des Künstlers und dem metaphysischen Sinn des Theologen verlangt.                    

Falter Stadtmagazin

Aargauer Zeitung

Brooks führt in diese atemberaubende Welt ein, wie es wohl noch nie jemand vor ihm getan hat: Er macht dem Laien verständlich, weshalb mit jedem Rätsel, das gelöst wird, umso erstaunlichere Fragen auftauchen, und zeigt damit weshalb die Physik gleichzeitig die Einbildungskraft des Künstlers und dem metaphysischen Sinn des Theologen verlangt.                    

Falter Stadtmagazin

Brooks führt in diese atemberaubende Welt ein, wie es wohl noch nie jemand vor ihm getan hat: Er macht dem Laien verständlich, weshalb mit jedem Rätsel, das gelöst wird, umso erstaunlichere Fragen auftauchen, und zeigt damit weshalb die Physik gleichzeitig die Einbildungskraft des Künstlers und dem metaphysischen Sinn des Theologen verlangt.                    

Falter Stadtmagazin

Aargauer Zeitung

Brooks führt in diese atemberaubende Welt ein, wie es wohl noch nie jemand vor ihm getan hat: Er macht dem Laien verständlich, weshalb mit jedem Rätsel, das gelöst wird, umso erstaunlichere Fragen auftauchen, und zeigt damit weshalb die Physik gleichzeitig die Einbildungskraft des Künstlers und dem metaphysischen Sinn des Theologen verlangt.                    

Falter Stadtmagazin

Brooks führt in diese atemberaubende Welt ein, wie es wohl noch nie jemand vor ihm getan hat: Er macht dem Laien verständlich, weshalb mit jedem Rätsel, das gelöst wird, umso erstaunlichere Fragen auftauchen, und zeigt damit weshalb die Physik gleichzeitig die Einbildungskraft des Künstlers und dem metaphysischen Sinn des Theologen verlangt.                    

Falter Stadtmagazin

Brooks führt in diese atemberaubende Welt ein, wie es wohl noch nie jemand vor ihm getan hat: Er macht dem Laien verständlich, weshalb mit jedem Rätsel, das gelöst wird, umso erstaunlichere Fragen auftauchen, und zeigt damit weshalb die Physik gleichzeitig die Einbildungskraft des Künstlers und dem metaphysischen Sinn des Theologen verlangt.                    

Falter Stadtmagazin