Der Experimentator: Zellkultur

  • Authors
  • Sabine Schmitz

Part of the Experimentator book series (EXPERIMENTATOR)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Sabine Schmitz
    Pages 1-12
  3. Sabine Schmitz
    Pages 13-38
  4. Sabine Schmitz
    Pages 51-70
  5. Sabine Schmitz
    Pages 87-101
  6. Sabine Schmitz
    Pages 103-113
  7. Sabine Schmitz
    Pages 115-127
  8. Sabine Schmitz
    Pages 129-141
  9. Sabine Schmitz
    Pages 143-164
  10. Sabine Schmitz
    Pages 165-189
  11. Sabine Schmitz
    Pages 205-222
  12. Sabine Schmitz
    Pages 247-251
  13. Sabine Schmitz
    Pages 253-265
  14. Back Matter
    Pages 267-272

About this book

Introduction

Lieber EXPERIMENTATOR,

dieses Buch ist eine Orientierungshilfe im verwirrenden Dschungel von Zellen, Medien, Seren, Supplementen und Vorschriften. Im theoretischen Teil bietet es einen Überblick über Grundlagen (z. B. Hayflick-Limit, Seneszenz, Zellzyklus, Zelltod, Krebsentstehung usw.), die für das Verständnis und damit letztlich für die praktische Arbeit mit Zellkulturen wichtig sind.

Die 3. Auflage wurde um Trendthemen wie Laborautomation und tissue engineering erweitert. Für die Praxis relevante Schwerpunkte wie Steriltechnik, Subkultur, Adhäsion und Detachment, Kryokonservierung und Langzeitlagerung von Zellen sowie zellbiologische Methoden werden verständlich dargestellt. Die Erkennung und Beseitigung von Kontaminationen wird eingehend behandelt. Moderne Techniken wie siRNA und die in-vitro-Differenzierung mesenchymaler Stammzellen werden an praktischen Beispielen erläutert. In der 3. Auflage findet der Leser nicht nur einen neuen Beitrag zur 3D-Zellkultur, sondern auch mehr Abbildungen und erstmals einige davon in Farbe.

Darüber hinaus enthält das Buch eine Sammlung von Quellen für die Beschaffung von Zelllinien, Kontaktadressen für Fortbildungskurse und Dienstleistungsangebote rund um die Zellkultur. Diese Auflage bietet einen Überblick über den aktuellen Stand von Verordnungen und Regelwerken, die für das Arbeiten mit Zellkulturen von Bedeutung sind.

Das Buch richtet sich an Studierende, Praktikanten, technische Assistent(inn)en, Laboranten, Diplomanden, Doktoranden und an alle, die sich neben einem Methodenbuch zur Zellkultur einen Begleiter im Laboralltag wünschen, der Hilfestellung bei Problemen anbietet, erst recht wenn Murphys Gesetz mal wieder zugeschlagen hat.

Keywords

Cytologie Gewebekultur Wissenschaftliches Labor Zellbiologie Zellkultur

Bibliographic information