Advertisement

Einführung in Computational Social Choice

Individuelle Strategien und kollektive Entscheidungen beim Spielen, Wählen und Teilen

  • Jörg Rothe
  • Dorothea Baumeister
  • Claudia Lindner
  • Irene Rothe

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Einleitung

    1. Jörg Rothe, Dorothea Baumeister, Claudia Lindner, Irene Rothe
      Pages 1-22
  3. Erfolgreiches Spielen

    1. Front Matter
      Pages 23-23
    2. Jörg Rothe, Dorothea Baumeister, Claudia Lindner, Irene Rothe
      Pages 25-91
    3. Jörg Rothe, Dorothea Baumeister, Claudia Lindner, Irene Rothe
      Pages 93-118
  4. Wählen und Urteilen

    1. Front Matter
      Pages 119-119
    2. Jörg Rothe, Dorothea Baumeister, Claudia Lindner, Irene Rothe
      Pages 121-214
    3. Jörg Rothe, Dorothea Baumeister, Claudia Lindner, Irene Rothe
      Pages 215-230
  5. Gerechtes Teilen

    1. Front Matter
      Pages 231-231
    2. Jörg Rothe, Dorothea Baumeister, Claudia Lindner, Irene Rothe
      Pages 233-321
    3. Jörg Rothe, Dorothea Baumeister, Claudia Lindner, Irene Rothe
      Pages 323-340
  6. Back Matter
    Pages 341-375

About this book

Introduction

Sie wollen im Spiel den höchsten Gewinn machen? Das wollen die anderen Spieler auch! Können Sie und die anderen ihre individuellen Strategien so wählen, dass alle im Gleichgewicht sind und keiner von seiner Strategie abweichen möchte? Wie schwer ist es, solche Gleichgewichtsstrategien zu finden?

Sie wollen Ihren Lieblingskandidaten die Wahl gewinnen sehen? Das wollen die anderen Wähler auch! Können Sie Ihre individuelle Präferenz strategisch setzen, um die Wahl zu manipulieren?  Wie schwer ist das?

Sie wollen ein besonders leckeres Stück vom Kuchen haben? Das wollen die anderen Kuchenteiler auch! Die individuellen Geschmäcker sind jedoch verschieden. Wie kann man den Kuchen aufteilen, ohne dass Neid entsteht?

Dieses Buch führt in das junge, interdisziplinäre Gebiet Computational Social Choice ein, das an der Schnittstelle zwischen der Informatik und den Politik- und Wirtschaftswissenschaften liegt. Ausgehend von der klassischen Spiel- und Social-Choice-Theorie werden die algorithmischen Eigenschaften von Spielen, Wahlen und Aufteilungsverfahren in leicht verständlicher und dennoch exakter Form präsentiert.

 

Keywords

Algorithmik Komplexitätstheorie Social-Choice-Theorie Spieltheorie

Authors and affiliations

  • Jörg Rothe
    • 1
  • Dorothea Baumeister
    • 1
  • Claudia Lindner
    • 2
  • Irene Rothe
    • 3
  1. 1.Heinrich-Heine-Universität DüsseldorfDüsseldorf
  2. 2.University of ManchesterManchesterUK
  3. 3.Hochschule Bonn-Rhein-SiegBonn-Rhein-Sieg

Bibliographic information