Renaturierung von Ökosystemen in Mitteleuropa

  • Stefan Zerbe
  • Gerhard Wiegleb

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIV
  2. Stefan Zerbe, Gerhard Wiegleb, Gert Rosenthal
    Pages 1-21
  3. N. Hölzel, F. Rebele, G. Rosenthal, C. Eichberg
    Pages 23-53
  4. Tiemo Timmermann, Hans Joosten, Michael Succow
    Pages 55-93
  5. Volker Lüderitz, Robert Jüpner
    Pages 95-124
  6. Björn Grüneberg, Wolfgang Ostendorp, Dieter Leßmann, Gerlinde Wauer, Brigitte Nixdorf
    Pages 125-151
  7. Stefan Zerbe
    Pages 153-182
  8. Stefan Seiberling, Martin Stock
    Pages 183-208
  9. B. Krautzer, Brigitte Klug
    Pages 209-234
  10. Angelika Schwabe-Kratochwil, Anselm Kratochwil
    Pages 235-263
  11. Kathrin Kiehl
    Pages 265-282
  12. Werner Härdtle, Thorsten Assmann, Rudy van Diggelen, Goddert von Oheimb
    Pages 317-347
  13. Sabine Tischew
    Pages 349-388
  14. Ulrich Hampicke
    Pages 441-457
  15. Gerhard Wiegleb, Volker Lüderitz
    Pages 459-467
  16. Back Matter
    Pages 477-530

About this book

Introduction

Weltweit sind viele natürliche Biotope (u.a. Moore, Wälder, Flussauen) und durch historische Nutzung entstandene Ökosysteme (u.a. Heiden, Trockenrasen) stark beeinträchtigt oder zerstört worden, sodass wichtige Leistungen für den Menschen verloren gegangen sind und sie nicht mehr nachhaltig genutzt werden können. Dieser Trend kann nur durch eine zielgerichtete Renaturierung umgekehrt werden, um für zukünftige Generationen lebenswerte Bedingungen zu erhalten.

In diesem Lehrbuch werden die konzeptionellen Grundlagen der Ökosystemrenaturierung erarbeitet und die abiotischen und biotischen Parameter erläutert. In den Kapiteln zu den einzelnen Ökosystemtypen der mitteleuropäischen Natur- und Kulturlandschaft werden jeweils

  • deren typische Ausprägungen,
  • die Beeinträchtigungen durch den Menschen,
  • die spezifischen Renaturierungsziele und Erfahrungen und
  • Erfolge sowie Probleme der Renaturierung aus wissenschaftlicher und praktischer Perspektive beleuchtet.

Eigene Kapitel beschäftigen sich mit den umweltethischen Hintergründen einer Ökosystemrenaturierung, den ökonomischen Faktoren sowie den Akteuren in der Renaturierung. Abschließend werden die Herausforderungen für die Zukunft der Renaturierungsökologie hervorgehoben.

Das Lehrbuch soll Studierenden und Lehrenden unterschiedlicher Fachrichtungen (Biologie, Ökologie, Landschaftsökologie, Geografie, Umweltplanung, Naturschutz und Landschaftsplanung, Landespflege sowie Umwelt- und Ressourcenschutz) ein Grundlagenwerk an die Hand geben, mit dessen Hilfe sie das vorliegende Wissen reflektieren und fachgerecht anwenden bzw. weitervermitteln können. Außerdem soll das Buch Wissenschaftler und in der Renaturierungspraxis tätige Personen dazu anhalten, die noch bestehenden Wissenslücken gezielt durch weitergehende Forschungen und Praxiserfahrungen zu schließen.

Keywords

Alpen Biologie Biotop Böden Fließgewässer Gewässer Industrie Naturschutz Renaturierung Renaturierungsökologie Seen Umwelt Wald Ökologie Ökosystem

Editors and affiliations

  • Stefan Zerbe
    • 1
  • Gerhard Wiegleb
    • 2
  1. 1.Ernst-Moritz-Arndt-Universität Lehrstuhl für Geobotanik und LandschaftsökologieGreifswald
  2. 2.BTU Cottbus Lehrstuhl Allgemeine ßkologieCottbus

Bibliographic information