Lungenfunktion und Spiroergometrie

Interpretation und Befunderstellung

  • Paul Haber

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Paul Haber
    Pages 1-7
  3. Paul Haber
    Pages 9-72
  4. Paul Haber
    Pages 111-117
  5. Paul Haber
    Pages 123-179
  6. Paul Haber
    Pages 181-182
  7. Back Matter
    Pages 183-240

About this book

Introduction

Mit der Entwicklung der Medizintechnik haben Lungenfunktionsuntersuchung und Spiroergometrie Einzug in den Alltag vieler Ärzte gehalten. Insbesondere Internisten, Allgemeinmediziner und Anästhesisten sowie medizinische Gutachter sind häufig für ihre diagnostischen oder therapeutischen Entscheidungen auf die Ergebnisse der Lungenfunktion angewiesen. In diesem Buch wird der Schwerpunkt auf Analyse und Interpretation der Ergebnisse und die Zuordnung zu klinischen Krankheitsbildern gelegt. Beginnend jeweils mit den für das Verständnis notwendigen physiologischen oder physikalischen Grundlagen werden systematisch die Messwerte, die sich ergebenden typischen Befundmuster, die darauf basierenden Interpretationen und die klinischen Zuordnungen abgehandelt, wobei besonders auf systematische Vorgangsweise und didaktische Klarheit Wert gelegt wird.

Keywords

Befund Bodyplethysmographie Diagnose Funktionsstörungen Internist Leistungsdiagnostik Leistungsphysiologie Lungenfunktion Lungenfunktionsuntersuchung Radiologieinformationssystem Spiroergometrie Spirometrie

Authors and affiliations

  • Paul Haber
    • 1
  1. 1.Klinische Abt. Pulmologie, Abt. Sport- und Leistungsmedizin, Klinik für Innere Medizin IVMedizinische Universität WienÖsterreich

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-7091-3785-7
  • Copyright Information Springer-Verlag Vienna 2004
  • Publisher Name Springer, Vienna
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-7091-3786-4
  • Online ISBN 978-3-7091-3785-7
  • About this book