Trauma und Burnout in helfenden Berufen

Erkennen, Vorbeugen, Behandeln – Methoden, Strategien und Skills

  • Alice Sendera
  • Martina Sendera

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Alice Sendera, Martina Sendera
    Pages 1-78
  3. Alice Sendera, Martina Sendera
    Pages 87-89
  4. Alice Sendera, Martina Sendera
    Pages 91-99
  5. Alice Sendera, Martina Sendera
    Pages 101-114
  6. Alice Sendera, Martina Sendera
    Pages 115-148
  7. Alice Sendera, Martina Sendera
    Pages 149-178
  8. Alice Sendera, Martina Sendera
    Pages 195-202
  9. Back Matter
    Pages 203-217

About this book

Introduction

Angehörige helfender Berufe, wie PsychologInnen, PsychotherapeutInnen, Pflegekräfte, PolizistInnen, Feuerwehrleute, ÄrztInnen und SozialarbeiterInnen, sind gefährdet, durch berufliche Belastungen eine Posttraumatische Belastungsstörung, ein Stress- oder Burnout-Syndrom zu entwickeln. 

Die Autorinnen nähern sich in bewährter Weise der Arbeit mit diesen Berufsgruppen mit Hilfe von Trauma-Prophylaxe und -Therapie: Nach Darstellung theoretischer Grundlagen bieten sie praktische Skills und Strategien, ergänzt durch die Darstellung traumaspezifischer Therapiemethoden. Bewusst-Machen der Gefahr, Akut-Maßnahmen sowie praxisnahe Übungsanleitungen beugen der Chronifizierung vor. Das Buch richtet sich an TherapeutInnen und Peers, die diese Berufsgruppen dabei unterstützen, die Belastungen des Berufsalltags zu verarbeiten und Arbeitskraft und Lebensfreude zu stärken.  Angehörige betroffener Berufsgruppen erhalten aus der Lektüre Hilfestellung zur Erkennung, Vorbeugung und Therapie.

Keywords

Posttraumatische Belastungsstörung Trauma Traumaprophylaxe Traumatherapie akutes Stresssyndrom

Authors and affiliations

  • Alice Sendera
    • 1
  • Martina Sendera
    • 1
  1. 1.PerchtoldsdorfÖsterreich

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-7091-1244-1
  • Copyright Information Springer-Verlag Wien 2013
  • Publisher Name Springer, Vienna
  • eBook Packages Medicine (German Language)
  • Print ISBN 978-3-7091-1243-4
  • Online ISBN 978-3-7091-1244-1
  • About this book