Advertisement

Kunst Kontext Kultur

Manfred Wagner 38 Jahre Kultur- und Geistesgeschichte an der Angewandten

  • Editors
  • Gloria Withalm
  • Anna Spohn
  • Gerald Bast
Book
  • 7.1k Downloads

Part of the Edition Angewandte book series (EDITION)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-5
  2. Anna Spohn, Gloria Withalm
    Pages 8-40
  3. Marion Diederichs-Lafite
    Pages 98-120
  4. Hubert Christian Ehalt
    Pages 121-131
  5. Helmut Loos
    Pages 189-199
  6. Back Matter
    Pages 310-318

About this book

Introduction

Manfred Wagner, geboren 1944, ist seit 38 Jahren Professor für  Kultur- und Geistesgeschichte an der Universität für angewandte Kunst Wien. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Bildende Kunst, Musik, Kultur- und Bildungspolitik, Kulturförderung, Medien- und Rezeptionsforschung. Innerhalb dieses breiten Spektrums bewegt sich auch der Band  Kunst/Kontext/Kultur, der anlässlich der Emeritierung Manfred Wagners erscheint. Der Sammelband vereint eine Auswahl an Texten von Wegbegleiterinnen und Wegbegleitern Wagners. Neben kunstwissenschaftlichen Ansätzen sowie einem künstlerischen Beitrag präsentiert die Publikation Kunst/Kontext/Kultur insbesondere kulturgeschichtliche Zugänge zu Musik, Bildender Kunst oder Theater. Mit Manfred Wagner emeritiert nicht nur ein langjähriger Lehrender der Universität für angewandte Kunst Wien, sondern auch ein Theoretiker und Denker, der eine kultur- und kunstwissenschaftliche Richtung für diese Institution geprägt hat. Mit Beiträgen von: Peter Andraschke, Gerald Bast, Joachim Diederichs, Marion Diederichs-Lafite, Hubert Christian Ehalt, Gernot Gruber, Dieter Gutknecht, Hartmut Krones, Helmut Loos, Karen Painter, Martina Pippal, Hans-Dieter Roser, Wolfgang Ruf, Anna Spohn, Ruth Tesmar, Patrick Werkner, Gloria Withalm, Ruth Wodak.

Keywords

Bildende Kunst Darstellende Kunst Kulturgeschichte Manfred Wagner Musik

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-7091-1180-2
  • Copyright Information Springer-Verlag/Wien 2012
  • Publisher Name Springer, Vienna
  • Print ISBN 978-3-7091-1179-6
  • Online ISBN 978-3-7091-1180-2
  • Buy this book on publisher's site