Advertisement

Herbst-/Winterdepression und Lichttherapie

  • Siegfried Kasper
  • Hans-Jürgen Möller

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages II-VIII
  2. Herbst-/Winterdepression

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. D. Winkler, A. Konstantinidis
      Pages 13-22
    3. S. Kasper, E. Pjrek
      Pages 33-40
    4. U. Bailer
      Pages 41-44
    5. A. Konstantinidis, J. Stastny, A. Neumeister
      Pages 53-61
  3. Lichttherapie

    1. Front Matter
      Pages 63-63
    2. E. Hilger
      Pages 65-77
    3. P. Fey, B. Pflug
      Pages 95-98
    4. W. Köhler
      Pages 99-110
    5. K. Steinberger, B. Griesser
      Pages 111-118
    6. A. Groß, H. J. Möller
      Pages 119-124
    7. A. Konstantinidis, D. Winkler
      Pages 133-144
    8. I. Krupka-Matuszczyk, M. Krzystanek
      Pages 151-157
  4. Andere Therapieverfahren bei SAD

    1. Front Matter
      Pages 165-165
    2. J. Stastny, A. Konstantinidis, A. Neumeister
      Pages 167-177
    3. Th. E. Schläpfer
      Pages 191-200
  5. Ergebnisse zur Psychobiologie der SAD

    1. Front Matter
      Pages 201-201
    2. A. Wirz-Justice, T. Roenneberg
      Pages 203-212
    3. J. Stastny, A. Konstantinidis, A. Neumeister
      Pages 233-252
    4. A. Konstantinidis, J. Stastny, A. Neumeister
      Pages 253-271
    5. N. Praschak-Rieder, M. Willeit
      Pages 273-286
    6. M. Willeit, N. Praschak-Rieder
      Pages 301-319
    7. K. Kräuchi, A. Wirz-Justice
      Pages 321-326
  6. Back Matter
    Pages 327-360

About this book

Introduction

Herbst-/Winterdepressionen werden bereits seit der Antike beschrieben, und ebenso lang ist der Einfluss des Lichtes auf die seelische Gesundheit bekannt. Neuere systematische Untersuchungen der Herbst-/Winterdepression und der Lichttherapie haben jedoch erst seit etwa 20 Jahren Eingang in die Medizin und in psychiatrische Therapieformen gefunden. Es zeigte sich, dass die Lichttherapie bei den Herbst-/Winterdepressionen und deren subsyndromaler Form als Therapie der ersten Wahl eingesetzt werden kann, und dass die biologischen Veränderungen bei den Herbst-/Winterdepressionen ähnlich wie bei den nicht-saisonal gebundenen Depressionen vorhanden sind, eventuell in einer milderen Ausprägung. In diesem Handbuch werden sowohl die Diagnostik der Herbst-/Winterdepression als auch die Praxis der Lichttherapie vom theoretischen und vor allem praktischen Gesichtspunkt international bekannter Forscher, vorwiegend aus dem deutschsprachigen Raum, bearbeitet.

Keywords

Depression Diagnose Diagnostik Herbstdepression Melatonin SAD Schlaf Schlafentzug Schlaflabor Syndrom Transkranielle Magnetstimulation Trieb Winterdepression biologische Rythmen saisonal abhängige Depression

Editors and affiliations

  • Siegfried Kasper
    • 1
  • Hans-Jürgen Möller
    • 2
  1. 1.Klinische Abteilung für Allgemeine PsychiatrieUniversitätsklinik, AKHWienÖsterreich
  2. 2.Psychiatrische Klinik — Klinikum InnenstadtUniversität MünchenMünchenDeutschland

Bibliographic information