Logischer Empirismus, Werte und Moral

Eine Neubewertung

  • . Anne Siegetsleitner
Conference proceedings
Part of the Veröffentlichungen des Instituts Wiener Kreis book series (WIENER KREIS, volume 15)

About these proceedings

Introduction

Trotz sozialen und politischen Engagements wurden die Logischen Empiristen – allen voran die Mitglieder des Wiener Kreises – nicht für ihr überschwängliches Interesse an Ethik und Wertphilosophie bekannt. Abgesehen von wenigen radikalen metaethischen Ausführungen hätten sie keinerlei Interesse an Fragen der Moral und Lebenspraxis gezeigt. Ihnen wurde sogar vorgeworfen, Werte und Moral zu zerstören. Der Umstand, dass sich viele aus der Bewegung um Moritz Schlick, Rudolf Carnap und Otto Neurath diesen Bereichen sehr wohl zuwandten und sich in vielfältiger Weise dazu äußerten, wird bis heute kaum zur Kenntnis genommen. Die Autorinnen und Autoren unternehmen in diesem Band eine längst fällige Neubewertung logisch-empiristischer Positionen in Fragen von Werten und Moral und beleuchten die wissenschaftlich-humanistisch motivierte Ablehnung traditioneller Ethik jenseits vorherrschender Klischeebilder.

Keywords

Ernst Cassirer Ethik Immanuel Kant Logik Ludwig Wittgenstein Metaethik Moral Moraltheorie Rudolf Carnap Wissenschaftsphilosophie logischer Empirismus

Editors and affiliations

  • . Anne Siegetsleitner
    • 1
  1. 1.Universität SalzburgSalzburgÖsterreich

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-7091-0160-5
  • Copyright Information Springer-Verlag Vienna 2010
  • Publisher Name Springer, Vienna
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-7091-0159-9
  • Online ISBN 978-3-7091-0160-5