Supply Chain Balanced Scorecard

Unternehmensübergreifendes Management von Wertschöpfungsketten

  • Authors
  • Klaus Zimmermann

Part of the Gabler Edition Wissenschaft book series (GEW)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIII
  2. Klaus Zimmermann
    Pages 1-8
  3. Klaus Zimmermann
    Pages 195-199
  4. Back Matter
    Pages 201-224

About this book

Introduction

In der betriebswirtschaftlichen Literatur besteht weitgehend Einigkeit hinsichtlich der Vorteile eines unternehmensübergreifenden Supply Chain Management. Dennoch erfolgt die Umsetzung in der unternehmerischen Praxis recht schleppend. Dies liegt u.a. daran, dass Instrumente fehlen, die den Erfolg übergreifender Investitionen und Optimierungen für die beteiligten Unternehmen transparent machen.

Indem er die Konzepte Supply Chain Management und Balanced Scorecard integriert, zeigt Klaus Zimmermann, wie die Balanced Scorecard eingesetzt werden kann, um Wertschöpfungsketten zielorientiert zu steuern. Ausgehend von Anforderungen an die Steuerung von Wertschöpfungsketten werden bestehende Supply-Chain-Controllinginstrumente bewertet. Anschließend wird ein methodischer Rahmen für eine Supply Chain Balanced Scorecard entwickelt. Den Einsatz einer Supply Chain Balanced Scorecard analysiert der Autor anhand zweier Fallstudien aus der Automobil- und der Chemieindustrie.

Keywords

Balanced Scorecard Kooperation Management Netzwerk Performance Measurement Performancemessung Supply Chain Supply Chain Management Supply Chains Supply-Chain-Management Wertschöpfungskette Wertschöpfungsketten integriert

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-11573-1
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2003
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7840-8
  • Online ISBN 978-3-663-11573-1
  • About this book