Advertisement

© 2002

Perspektiven der empirischen Alter(n)ssoziologie

  • Editors
  • Andreas Motel-Klingebiel
  • Udo Kelle
Book

Part of the Reihe Alter(n) und Gesellschaft book series (AUGES, volume 7)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Andreas Motel-Klingebiel, Udo Kelle
    Pages 7-17
  3. Ursula Dallinger
    Pages 43-74
  4. Bärbel Knäuper, Norbert Schwarz, Denise Park
    Pages 75-98
  5. Andreas Motel-Klingebiel, Reiner Gilberg
    Pages 133-154
  6. Clemens Tesch-Römer, Susanne Wurm, Andreas Hoff, Heribert Engstler
    Pages 155-189
  7. Svein Olav Daatland, Katharina Herlofson, Andreas Motel-Klingebiel
    Pages 221-248

About this book

Introduction

Eine alternde Gesellschaft wird die Bedingungen des menschlichen Zusammenlebens grundlegend ändern und stellt die Alterssozialpolitik und die empirische Sozialforschung vor neue Herausforderungen. Bereits die in den vergangenen Jahrzehnten stattgefundene Ausbildung einer eigenständigen Lebensphase des höheren Lebensalters hat entscheidende Impulse für die Alterspolitik und -forschung gegeben. Alter hat hohe Konjunktur und gilt als Zukunftsthema schlechthin. Mit dieser wachsenden gesellschaftlichen Bedeutung des höheren Lebensalters geht eine Flut von empirischen Forschungsarbeiten einher. Davon ist natürlich auch und gerade die Alter(n)ssoziologie betroffen. Doch die Forschungsmethoden der allgemeinen empirischen Sozialforschung lassen sich nur bedingt und unter Berücksichtigung der Spezifika des Gegenstandes auf die empirische Alter(n)sforschung übertragen. Der Band versucht daher Perspektiven der empirischen Alter(n)ssoziologie aufzuzeigen. Dabei werden quantitative und qualitative Ansätze gleichermaßen berücksichtigt und deren Integrationsmöglichkeiten für das Feld der Soziologie des Alter(n)s ausgelotet.

Keywords

Alter Ausbildung Gesellschaft Integration Methoden Sozialforschung Sozialpolitik Soziologie Zukunft empirische Sozialforschung

About the authors

Dr. Andreas Motel-Klingebiel, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Zentrum für Altersfragen, Berlin; Dr. Udo Kelle, Akademischer Rat am "Institut für Interdisziplinäre Gerontologie" der Universität Vechta.

Bibliographic information

  • Book Title Perspektiven der empirischen Alter(n)ssoziologie
  • Editors Andreas Motel-Klingebiel
    Udo Kelle
  • Series Title Reihe Alter(n) und Gesellschaft
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-11027-9
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2002
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Softcover ISBN 978-3-8100-3489-2
  • eBook ISBN 978-3-663-11027-9
  • Edition Number 1
  • Number of Pages , 298
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Sociology of Family, Youth and Aging
    Social Sciences, general
  • Buy this book on publisher's site