Advertisement

© 2000

Industrie- und Handelskammern in den neuen Bundesländern

Regionale autonome Interessenorganisationen im Prozess der Neustrukturierung der Wirtschaft

  • Authors
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-10
  2. Nils Diederich, Ingeborg Haag, Georg Cadel
    Pages 11-13
  3. Nils Diederich, Ingeborg Haag, Georg Cadel
    Pages 14-40
  4. Nils Diederich, Ingeborg Haag, Georg Cadel
    Pages 125-213
  5. Nils Diederich, Ingeborg Haag, Georg Cadel
    Pages 214-237
  6. Nils Diederich, Ingeborg Haag, Georg Cadel
    Pages 238-271
  7. Back Matter
    Pages 279-285

About this book

Introduction

Industrie- und Handelskammern gehören in demokratisch-marktwirtschaftlich verfassten Industriegesellschaften zu den Basisinstitutionen der regionalen Selbstorganisation der Wirtschaft. In Deutschland haben sie einen öffentlich-rechtlichen Status und einen breiten Aufgabenkreis, der hoheitliche Funktionen, vielfältige Beratungs- und Unterstützungsleistungen für die Unternehmen sowie Gestaltungsaufgaben für ihren Kammerbezirk umfasst. Zugleich sind sie ein gewichtiger Interessenvertreter der Wirtschaft in Politik und Verwaltung. Von daher sind sie in ihren Regionen intensiv am wirtschaftlichen und öffentlichen Geschehen beteiligt und in die relevanten Akteursnetze eng eingebunden. Gerade dieses breite Funktionsspektrum ließ die Kammern nach 1989 besonders geeignet erscheinen als Agens der Neustrukturierung der Wirtschaft und der regionalen Infrastruktur sowie der Neuorientirung der beteiligten Akteure. In einem umfangreichen empirischen Forschungsprojekt wurde daher die realiter entfaltete Bedeutung von Industrie- und Handelskammern für die Transformation der Wirtschaft in den neuen Bundesländern exemplarisch untersucht. Erfasst und analysiert wurden hierfür sowohl die Wiedereinrichtung dieser Kammern als auch ihre inzwischen ausdifferenzierten Strukturen, Funktionen und Leistungen in der zweiten Hälfte der neunziger Jahre.

Keywords

Bundesländer Industrie- und Handelskammern Institution Interessenverbände Korporatismus Marktwirtschaft Politik Transformation Verwaltung Wirtschaft neue Bundesländer

About the authors

Dr. Nils Diederich ist Professor für Politikwissenschaft am Otto-Stammer-Zentrum des Otto-Suhr-Instituts der Freien Universität Berlin.
Dr. Ingeborg Haag ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Otto-Stammer-Zentrum des Otto-Suhr-Instituts der Freien Universität Berlin.
Georg Cadel ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Otto-Stammer-Zentrum des Otto-Suhr-Instituts der Freien Universität Berlin.

Bibliographic information

  • Book Title Industrie- und Handelskammern in den neuen Bundesländern
  • Book Subtitle Regionale autonome Interessenorganisationen im Prozess der Neustrukturierung der Wirtschaft
  • Authors Nils Diederich
    Ingeborg Haag
    Georg Cadel
  • Series Title Schriften des Otto-Stammer-Zentrums im Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-10338-7
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2000
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Softcover ISBN 978-3-531-13548-9
  • eBook ISBN 978-3-663-10338-7
  • Edition Number 1
  • Number of Pages , 285
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Political Science
  • Buy this book on publisher's site