Advertisement

Vertrauen in Wertschöpfungspartnerschaften

Eine Analyse aus Sicht der Neuen Institutionenökonomie

  • Authors
  • Hermann Joachim Pieper

Part of the Unternehmensführung & Controlling book series (UFC)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Hermann Joachim Pieper
    Pages 1-6
  3. Hermann Joachim Pieper
    Pages 219-222
  4. Back Matter
    Pages 223-257

About this book

Introduction

Das Thema Vertrauen ist zu einem wichtigen Untersuchungsgegenstand der Betriebswirtschaftslehre geworden. Doch trotz dieses hohen wissenschaftlichen Interesses besteht großer Forschungsbedarf. Joachim Pieper untersucht die wirtschaftliche Zweckmäßigkeit von Vertrauen in ökonomischen Beziehungen. Auf der Basis einer Analyse von Wertschöpfungspartnerschaften zwischen Automobilherstellern und ihren Zulieferern zeigt er auf, welche Mechanismen ökonomischen Vertrauensbeziehungen zugrunde liegen. Anhand von Ansätzen und Erkenntnissen der Neuen Institutionenökonomie identifiziert der Autor Nutzen- und Kosteneffekte und weist nach, dass der Aufbau von Vertrauen eine chancenreiche, aber nur langfristig zu realisierende Strategie ist.

Keywords

Automobilindustrie Controlling Strategie Unternehmensführung Unternehmensführung und Controlling Vertrauen Wertschöpfung Zulieferer Ökonomie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-09113-4
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 2000
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-6976-5
  • Online ISBN 978-3-663-09113-4
  • Buy this book on publisher's site