Der Innovationsgrad als Schlüsselvariable

Perspektiven für das Management von Produktentwicklungon

  • Authors
  • Thomas M. Schlaak

Part of the Betriebswirtschaftslehre für Technologie und Innovation book series (BTI, volume 31)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIII
  2. Einführung in die Innovationsgrad-Problematik — Hintergrund und Gegenstand der Arbeit

  3. Grundlagen der Untersuchung: Theoretische Perspektiven und Ergebnisse empirischer Forschung

  4. Empirische Studie: Meßkonzept und Erfolgswirkung des Innovationsgrades

    1. Thomas M. Schlaak
      Pages 129-135
    2. Thomas M. Schlaak
      Pages 136-201
    3. Thomas M. Schlaak
      Pages 304-317
  5. Back Matter
    Pages 319-376

About this book

Introduction

Der Innovationsgrad wurde bislang in der betriebswirtschaftlichen Forschung als Ergebnis des Innovationsprozesses gesehen und nicht als unabhängige, strategische Gestaltungsvariable. Thomas M. Schlaak analysiert den Einfluss des betriebsspezifischen Innovationsgrades von Neuprodukten auf die Organisation und den Erfolg von Produktentwicklungen. Der Autor grenzt das relevante Forschungsfeld gegen verwandte Bereiche der Innovationsforschung ab und ordnet die Begrifflichkeiten der wesentlichen Bausteine den zu treffenden Aussagen zu. Auf dieser Grundlage entwickelt der Autor ein Messmodell, das er anschließend empirisch überprüft, operationalisiert und anhand der erhobenen Daten validiert.

Keywords

Betriebswirtschaft Innovation Innovationsmanagement Konstrukt Management Organisation Perspektive Produktentwicklung Produktinnovation Trieb

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-08355-9
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1999
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-0480-3
  • Online ISBN 978-3-663-08355-9
  • About this book