Customer Value Management in Franchisesystemen

Konzeptionelle Grundlagen der Franchisenehmer-Bewertung

  • Authors
  • Eva-Maria Gust

Part of the Unternehmenskooperation und Netzwerkmanagement book series (UKOOP)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIII
  2. Eva-Maria Gust
    Pages 13-81
  3. Eva-Maria Gust
    Pages 186-191
  4. Back Matter
    Pages 193-239

About this book

Introduction

Die Notwendigkeit eines Customer Value Managements in Franchisesystemen resultiert aus der Tatsache, dass der Erfolg des Franchisegebers über die Franchisegebühr bzw. Handelsspanne an den Erfolg des Franchisenehmers gekoppelt ist. Geht man davon aus, dass der Franchisegeber primär an einer angemessenen Verzinsung seines in das Franchisesystem investierten Eigenkapitals interessiert ist, sind alle Aktivitäten des Franchisegebers zur planmäßigen Gestaltung der Beziehung zum Franchisenehmer an diesem Ziel auszurichten. Folglich sind die einzelnen Franchisegeber-Franchisenehmer-Bezie-hungen jeweils als (Teil-)Inves-titionen zu begreifen, deren Vorteilhaftigkeit sich anhand des Partner Value (PV) bemisst.
Eva-Maria Gust entwickelt ein Konzept zur Franchisenehmer-Bewertung. Zur Ermittlung des Partner Value wird auf das Modell des Vollständigen Finanzplans (VOFIs) und Markov-Prozesse als Verfahren zur Prognose der originären franchisenehmerbezogenen Zahlungen zurückgegriffen. Anhand des Partner Value lässt sich frühzeitig erkennen, ob sich die Franchisenehmer hinsichtlich der obersten Zielsetzung des Franchisegebers optimal entwickeln werden und welche Ansatzpunkte für wertsteigernde Maßnahmen existieren.


Keywords

Bewertung CVM Customer Value Customer Value Management Franchise-Bewertung Franchisesystem Franchising Unternehmenskooperation und Netzwerkmanagement

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-663-08322-1
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2001
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-7484-4
  • Online ISBN 978-3-663-08322-1
  • About this book