Advertisement

Einführung in die Philosophie der Mathematik

  • Jörg Neunhäuserer
Textbook
  • 11k Downloads

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Jörg Neunhäuserer
    Pages 1-3
  3. Jörg Neunhäuserer
    Pages 5-11
  4. Jörg Neunhäuserer
    Pages 13-28
  5. Jörg Neunhäuserer
    Pages 29-39
  6. Jörg Neunhäuserer
    Pages 41-49
  7. Jörg Neunhäuserer
    Pages 51-69
  8. Jörg Neunhäuserer
    Pages 71-82
  9. Jörg Neunhäuserer
    Pages 83-96
  10. Jörg Neunhäuserer
    Pages 97-108
  11. Jörg Neunhäuserer
    Pages 109-118
  12. Jörg Neunhäuserer
    Pages 119-128
  13. Jörg Neunhäuserer
    Pages 129-140
  14. Jörg Neunhäuserer
    Pages 141-144
  15. Back Matter
    Pages 145-158

About this book

Introduction

Welche Art von Gegenständen untersucht die Mathematik und in welchem Sinne existieren diese Gegenstände? Warum dürfen wir die Aussagen der Mathematik zu unserem Wissen zählen und wie lassen sich diese Aussagen rechtfertigen? 

Eine Philosophie der Mathematik versucht solche Fragen zu beantworten. In dieser Einführung stellen wir maßgebliche Positionen in der Philosophie der Mathematik vor und formulieren die Essenz dieser Positionen in möglichst einfachen Thesen. Der Leser erfährt, auf welche Philosophen eine Position zurückgeht und in welchem historischen Kontext diese entstand. Ausgehend von Grundintuitionen und wissenschaftlichen Befunden lässt sich für oder gegen eine These in der Philosophie der Mathematik argumentieren. Solche Argumente bilden den zweiten Schwerpunkt dieses Buchs. Das Buch soll den Leser dazu anregen, über die Philosophie der Mathematik nachzudenken und eine eigene Position zu formulieren und für diese zu argumentieren.

Jörg Neunhäuserer (geb. 1969) hat an der FU Berlin in Mathematik promoviert, zahlreiche Artikel in Fachzeitschriften veröffentlicht und Mathematik-Vorlesungen in verschiedenen Bachelor- und Masterstudiengängen an den Universitäten in Berlin, Clausthal, Dresden, Hannover und Lüneburg gehalten. Bei Springer Spektrum liegen auch seine Bücher „Mathematische Begriffe in Beispielen und Bildern“ sowie „Schöne Sätze der Mathematik“ vor. 

Keywords

Logizismus Platon Intuitionismus Strukturalismus Rationalismus Metaphysik

Authors and affiliations

  • Jörg Neunhäuserer
    • 1
  1. 1.GoslarGermany

Bibliographic information