Advertisement

© 2020

Neurologische Beatmungsmedizin

Auf der Intensivstation, in der Frührehabilitation, im Schlaflabor, zu Hause

  • Martin Groß
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIX
  2. Christina Stuke, Christian Niggebrü̈gge, Martin Winterholler
    Pages 1-11
  3. Atmung, Atemwegsmanagement und Beatmung

    1. Front Matter
      Pages 13-13
    2. Martin Groß, Bahareh Vedadinezhad, Nahid Hassanpour
      Pages 27-52
    3. Martin Groß, Oliver Summ
      Pages 53-73
    4. Pia Lebiedz
      Pages 75-88
    5. Rainer Dziewas, Tobias Warnecke
      Pages 89-103
    6. Martin Bachmann, Martin Groß
      Pages 105-125
    7. Martin Bachmann, Janna Schulte, Elisabeth Gerlach
      Pages 127-141
    8. Martin N. Bergold, Christian Byhahn
      Pages 143-151
    9. Manfred Vavrinek, Alf-Christoph Janeck, Tina Kahle, Dörthe Fiedler
      Pages 153-171
    10. Rainer Röhrig, Myriam Lipprandt
      Pages 173-180
  4. Beatmung bei neurologischen Erkrankungen

    1. Front Matter
      Pages 181-181
    2. Martin Groß, Johannes Dorst, Kerstin Pelzer
      Pages 193-246
    3. Sven Hirschfeld
      Pages 247-260
    4. Nahid Hassanpour, Bahareh Vedadinezhad, Martin Groß
      Pages 261-271
    5. Christina Lang
      Pages 273-293

About this book

Introduction

Das vorliegende Buch präsentiert das gesamte klinische und wissenschaftliche Spektrum der neurologischen Beatmungsmedizin. Es wendet sich an alle Ärzte, die beatmete neurologische Patienten betreuen, wie Neurologen, Anästhesisten, Internisten, Pneumologen, Intensivmediziner, Schlafmediziner und Palliativmediziner. Das Werk vermittelt sowohl die für die neurointensivmedizinische und neurorehabilitative Behandlung als auch die für die optimale Versorgung außerklinisch beatmeter Patienten erforderlichen Kenntnisse. Zahlreiche Handlungsempfehlungen für das Vorgehen bei den oft schwierigen Beatmungs- und Atemwegssituationen machen das Werk besonders praxistauglich.

Aus dem Inhalt

  • Atemregulation, Atempumpe, Schlucken, Sekretmanagement, Beatmungszugänge
  • Atmungstherapie
  • Beatmung bei neuromuskulären Erkrankungen, Querschnittlähmung, Störungen der Atemregulation, schlafbezogenen Atmungsstörungen
  • Beatmung von Kindern und Jugendlichen
  • Weaning und Frührehabilitation
  • Lebensqualität und Teilhabe
  • Palliative Care
  • Strukturmerkmale neurologischer Beatmungszentren

Der Herausgeber

Dr. med. Martin Groß ist Chefarzt der Klinik für Neurologische Intensivmedizin und Frührehabilitation und des Interdisziplinären Palliativzentrums am Evangelischen Krankenhaus Oldenburg.

Keywords

Neurologische Beatmungsmedizin Neuromuskuläre Erkrankungen Querschnittsyndrome Schlafbezogene Atmungsstörungen Rehabiltation beatmeter neurologischer Patienten Heimbeatmung Beatmung in Schlaflaboren Frührehabilitation beatmeter Patienten Störungen der Atempumpe Störungen der Atemregulation Beatmung neurologischer Patienten Beatmung bei neurologischen Krankheitsbildern Neurointensiv Atmungstherapeut Beatmung auf der Intensivstation

Editors and affiliations

  • Martin Groß
    • 1
  1. 1.Klinik für Neurologische Intensivmedizin und FrührehabilitationEvangelisches Krankenhaus OldenburgOldenburgGermany

About the editors

Dr. med. Martin Groß

Der Herausgeber, Dr. med. Martin Groß, ist Facharzt für Neurologie sowie Intensiv-, Schlaf-, Palliativ- und Notfallmediziner. Während seiner im Jahre 2001 begonnenen ärztlichen Weiterbildung war Dr. med. Martin Groß in neurologischen und pneumologischen Fachabteilungen tätig, unter anderem auf Intensivstationen beider Fachbereiche, in der neurologischen Frührehabilitation und im Schlaflabor. Von 2013 bis 2015 koordinierte er als leitender Oberarzt an der Helios Klinik Geesthacht den Aufbau einer neurologischen Beatmungs- und Frührehabilitationsstation für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Seit 2015 ist er Chefarzt der Klinik für Neurologische Intensivmedizin und Frührehabilitation und seit 2017 auch des Interdisziplinären Palliativzentrums am Evangelischen Krankenhaus Oldenburg. Dort realisierte Dr. Martin Groß den Aufbau eines neurologischen Beatmungszentrums, in dem Patienten im Rahmen der Akut-Intensivtherapie, der Beatmungsentwöhnung, der neurologischen Frührehabilitation sowie der Einleitung und Kontrolle einer außerklinischen Beatmung behandelt werden. Außerdem hat er die medizinische Leitung der Weiterbildung zum Atmungstherapeuten für die Deutsche Gesellschaft für pflegerische Weiterbildung am Standort Oldenburg inne.


Bibliographic information