Advertisement

Felix Klein

Visionen für Mathematik, Anwendungen und Unterricht

  • Renate Tobies

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-xvi
  2. Renate Tobies
    Pages 1-10
  3. Renate Tobies
    Pages 11-106
  4. Renate Tobies
    Pages 107-148
  5. Renate Tobies
    Pages 149-188
  6. Renate Tobies
    Pages 189-292
  7. Renate Tobies
    Pages 339-380
  8. Renate Tobies
    Pages 381-448
  9. Renate Tobies
    Pages 449-482
  10. Renate Tobies
    Pages 483-494
  11. Back Matter
    Pages 495-574

About this book

Introduction

Als 22-Jähriger enthüllte Felix Klein dem norwegischen Mathematiker Sophus Lie sein immer vorhandenes Bedürfniß nach socialer Thätigkeit, welches mich nicht zufrieden läßt, wenn ich mich nur abstract mit der reinen Wissenschaft beschäftige. Die vorliegende Biographie ver­sucht, die verschiedenen Seiten des herausragenden Mathematikers, Wissenschaftsorganisa­tors und Unterrichtsreformers zu erfassen. Dazu gehören seine visionären Programme und Innovationen für mathematische Gebiete und ihre Anwendungen ebenso wie sein außerge­wöhnlicher Einsatz für ein höheres Niveau des mathematischen Unterrichts. Sein Motto lau­tete: Mathematik für alle, vom Kindergarten bis zur Hochschule, auch für Mädchen und Frauen. Er selbst nannte es sein allseitiges Programm. Mit Talent und Temperament, mit Diplomatie und Durchsetzungsvermögen konnte er viele auf seine Wege mitnehmen. Felix Klein wurde ein Weltbürger, der sich gegen Chauvinismus wandte und Studierende unabhän­gig von Nation, Religion und Geschlecht förderte. Er bahnte Wege, damit Mathematik Bestandteil der Kultur sowie ein zunehmend besseres Instrument für wissenschaftlich-technischen Fortschritt und Motor für die Wirtschaft werden konnte.

 

Die Autorin                                                      

Die Mathematikhistorikerin Renate Tobies studierte Mathematik, Chemie, Physik, Pädagogik und Psychologie an der  Universität Leipzig. Sie ist für Geschichte der Mathematik und Na­turwissenschaften habilitiert und lehrte das Gebiet an den Universitäten Braunschweig, Göt­tingen, Jena, Kaiserslautern, Leipzig, Oldenburg, Saarbrücken, Stuttgart sowie in Österreich (Linz, Graz). Sie bekleidete dazu zehn Gastprofessuren, darunter die Sofja-Kowalewskaja-Gastprofessur an der TU Kaiserslautern und die Maria Goeppert-Mayer-Gastprofessur an der TU Braunschweig. Sie publizierte mehr als zehn Bücher und Hunderte von Artikeln. Sie ist Korrespondierendes Mitglied der Académie Internationale d’Histoire des Sciences (Paris) und Auswärtiges Mitglied der Agder Academy of Sciences and Letters in Kristiansand (Norwe­gen).

Keywords

Felix Klein Biographien von Mathematikern Geometrie Geschichte Mathematikdidaktik Mathematik in Göttingen Klein Biographie Mathematik Geschichte Deutschland Erlangener Programm Klein Hilbert Reformen Mathematikunterricht

Authors and affiliations

  • Renate Tobies
    • 1
  1. 1.Friedrich-Schiller-Universität JenaJenaGermany

Bibliographic information