Advertisement

Psychosoziale Therapien bei schweren psychischen Erkrankungen

Patientenleitlinie für Betroffene und Angehörige

  • Uta Gühne
  • Ruth Fricke
  • Gudrun Schliebener
  • Thomas Becker
  • Steffi G. Riedel-Heller

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Uta Gühne, Ruth Fricke, Gudrun Schliebener, Thomas Becker, Steffi G. Riedel-Heller
    Pages 1-4
  3. Uta Gühne, Ruth Fricke, Gudrun Schliebener, Thomas Becker, Steffi G. Riedel-Heller
    Pages 5-7
  4. Uta Gühne, Ruth Fricke, Gudrun Schliebener, Thomas Becker, Steffi G. Riedel-Heller
    Pages 9-13
  5. Uta Gühne, Ruth Fricke, Gudrun Schliebener, Thomas Becker, Steffi G. Riedel-Heller
    Pages 15-43
  6. Uta Gühne, Ruth Fricke, Gudrun Schliebener, Thomas Becker, Steffi G. Riedel-Heller
    Pages 45-51
  7. Uta Gühne, Ruth Fricke, Gudrun Schliebener, Thomas Becker, Steffi G. Riedel-Heller
    Pages 53-64
  8. Uta Gühne, Ruth Fricke, Gudrun Schliebener, Thomas Becker, Steffi G. Riedel-Heller
    Pages 65-67
  9. Uta Gühne, Ruth Fricke, Gudrun Schliebener, Thomas Becker, Steffi G. Riedel-Heller
    Pages 69-71
  10. Uta Gühne, Ruth Fricke, Gudrun Schliebener, Thomas Becker, Steffi G. Riedel-Heller
    Pages 73-74
  11. Back Matter
    Pages 75-83

About this book

Introduction

Diese Patientenleitlinie richtet sich an Menschen mit schweren und langanhaltenden psychischen Erkrankungen und ihre Angehörigen. Hier finden diese Informationen zu verschiedenen psychosozialen Therapien und deren Wirksamkeit und Orientierungshilfe durch die vielfältigen Behandlungsangebote.

Ziele psychosozialer Therapien liegen in einer Verbesserung der Lebensqualität und größtmöglichen Selbständigkeit der Betroffenen im Alltag. In der Patientenleitlinie werden Ansätze zur Verbesserung der Arbeits- und Wohnsituation beschrieben. Sie zeigt gemeindepsychiatrische Behandlungsmöglichkeiten auf, die jenseits stationärer Behandlungen in einer Klinik liegen, und stellt sogenannte Einzelinterventionen vor, wie die Psychoedukation, ein Training sozialer Fertigkeiten oder Ansätze der Künstlerischen Therapien, die ebenfalls positive Auswirkungen in der Behandlung zeigen. Einen wichtigen Bereich stellt zudem die Selbsthilfe dar.

Die Patientenleitlinie wurde 2018 analog zur zugrundeliegenden Behandlungsleitlinie überarbeitet und um neue Interventionen ergänzt: In der Neuauflage werden erstmals Maßnahmen zur Unterstützung der körperlichen Gesundheit der Betroffenen vorgestellt und neben Selbstmanagementstrategien und computergestützten Ansätzen systematisch Hilfen durch Genesungsbegleiter beschrieben. 

Die Neuauflage folgt stärker als bisher dem Recovery-Gedanken und ist deshalb für schwer psychisch kranke Menschen auf der Suche nach den passenden Therapien ein willkommener Begleiter.


Keywords

Psychiatrie Psychische Störungen Psychotherapie Seelische Gesundheit Psychosoziale Therapie

Authors and affiliations

  • Uta Gühne
    • 1
  • Ruth Fricke
    • 2
  • Gudrun Schliebener
    • 3
  • Thomas Becker
    • 4
  • Steffi G. Riedel-Heller
    • 5
  1. 1.Dipl.-Psych., Institut für Sozialmedizin, Arbeitsmedizin und Public Health (ISAP)Medizinische Fakultät der Universität LeipzigLeipzigGermany
  2. 2.HerfordGermany
  3. 3.Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und PsychosomatikBezirkskrankenhaus GünzburgGünzburgGermany
  4. 4.Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie IIUniversität Ulm, Bezirkskrankenhaus GünzburgGünzburgGermany
  5. 5.MPH, Institut für Sozialmedizin, Arbeitsmedizin und Public Health (ISAP)Medizinische Fakultät der Universität LeipzigLeipzigGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-58740-9
  • Copyright Information Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde 2019
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Medicine (German Language)
  • Print ISBN 978-3-662-58739-3
  • Online ISBN 978-3-662-58740-9
  • Buy this book on publisher's site