Advertisement

Recht der Sanierungsfinanzierung

  • Kai-Oliver Knops
  • Heinz Georg Bamberger
  • Jens Lieser
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXX
  2. Heinz Georg Bamberger
    Pages 1-41
  3. Ralf Riegel
    Pages 79-95
  4. Peter Witt
    Pages 97-116
  5. Henning Sämisch
    Pages 117-145
  6. Jens Lieser, Alexander Jüchser
    Pages 165-177
  7. Michael Thielemann
    Pages 221-275
  8. Philipp Jaspers
    Pages 277-321
  9. Olaf M. Hentschel, Jochen Hoffmann
    Pages 461-496
  10. Timm Gessner
    Pages 497-514
  11. Jens Lieser, Alexander Jüchser
    Pages 515-529
  12. Ulrich Kulke
    Pages 531-566
  13. Kai-Oliver Knops
    Pages 567-579
  14. Uwe Gottwald
    Pages 581-608
  15. Joachim Beuck
    Pages 609-634
  16. Marcus Backes
    Pages 635-708
  17. Heinz Georg Bamberger
    Pages 709-801
  18. Arne Löser
    Pages 803-835
  19. Stephan Beth
    Pages 837-906
  20. Ulf Martens, Lea Spiegelberg
    Pages 953-963
  21. Rudolf Fischer
    Pages 997-1041
  22. Jens Lieser, Johannes Hancke
    Pages 1043-1055
  23. Stefan Smid, Sabine Hartmann
    Pages 1057-1090
  24. Raphaël Schindler
    Pages 1091-1111
  25. Henning Sämisch, Armin Rezaei-Nia
    Pages 1113-1122
  26. Luca Di Nella
    Pages 1123-1171
  27. Henning Sämisch, Armin Rezaei-Nia
    Pages 1173-1179
  28. Henning Sämisch, Armin Rezaei-Nia
    Pages 1181-1185
  29. Andreas Gersbach, Franz J. Kessler
    Pages 1187-1218
  30. Leonhard Plank, Carl Pickerill
    Pages 1219-1245
  31. Jörn Weitzmann
    Pages 1247-1262

About this book

Introduction

Das Handbuch leuchtet Chancen, Risiken und rechtliche Grenzen der Sanierung und ihrer Finanzierungsdeterminanten aus. Gerade mal 10 Jahre sind vergangen seit der Lehman-Pleite und dem Beginn der weltweiten Finanzkrise. Schon vorher hatte sich durch die neue Insolvenzordnung und eine Reihe weiterer Gesetze der rechtliche Rahmen für Insolvenz und Sanierung verändert. Vor allem das 2012 in Kraft getretene Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) soll Sanierungen von Unternehmen und den sie tragenden Gesellschaften fördern helfen. 
Es gibt inzwischen einen Wettbewerb der Rechtsordnungen bei Sanierung und Insolvenz. Die Länderberichte dieses Werkes zu ausgewählten Rechtsordnungen liefern den wichtigen Blick auf andere Länder und Volkswirtschaften, weil sie – auch was die Sanierungsproblematik anbetrifft – teilweise weiter sind als Deutschland, und auch deshalb im wirtschaftlichen Wettbewerb Vorteile haben.
Heute, wo manche wegen der engen Verbindung der Volkswirtschaften im globalen Wirtschafts- und Finanzsystem mit Blick auf die Deregulierung des Bankensektors in den USA und in Großbritannien wieder eine neue Finanzkrise für möglich oder gar bevorstehend halten, ist das Verständnis für das, was Sanierung, Sanierungsfinanzierung und  Recht der Sanierungsfinanzierung bedeuten, eher noch wichtiger geworden. Es geht darum, den Sachverhalt, um den es bei Sanierung geht, noch besser zu begreifen und den Rahmen des Rechts dem anzupassen. Dazu liefert die jetzige zweite Auflage des Handbuchs zum Recht der Sanierungsfinanzierung einen wichtigen Beitrag in Zeiten zahlreicher wirtschaftlicher, gesellschaftlicher und politischer Veränderungen. 

Keywords

Eigenkapital InsO Insolvenz Insolvenzordnung Insolvenzverfahren Konsortialkredit Liquidation Sanierung Sanierungsfinanzierung Sanierungsinstrumente Sanierungsrecht Scheckverkehr Sicherheitenpool Sicherheitenverwertung Wechselverkehr

Editors and affiliations

  • Kai-Oliver Knops
    • 1
  • Heinz Georg Bamberger
    • 2
  • Jens Lieser
    • 3
  1. 1.Universität HamburgHamburgGermany
  2. 2.NeuwiedGermany
  3. 3.LIESER RechtsanwälteKoblenzGermany

Bibliographic information