Advertisement

Biologische Transformation

  • Reimund Neugebauer

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Reimund Neugebauer, Martin Thum
    Pages 1-7
  3. Patrick Dieckhoff, Sophie Hippmann, Raoul Klingner
    Pages 9-19
  4. Thomas Bauernhansl, Oliver Schwarz
    Pages 21-37
  5. Peter Eisner, Ute Weisz, Raffael Osen, Stephanie Mittermaier
    Pages 39-65
  6. Christoph Leyens, Udo Klotzbach, Frank Sonntag, Markus Wolperdinger, Peter Loskill, Thomas Bauernhansl et al.
    Pages 67-94
  7. Udo Seiffert, Andreas Herzog
    Pages 95-108
  8. Stefanie Michaelis, Joachim Wegener
    Pages 109-132
  9. Rudolf Pfaendner, Tobias Melz
    Pages 165-182
  10. Stefan Rasche, Stefan Schillberg, Felix Derwenskus, Ulrike Schmid-Staiger, Ursula Schließmann
    Pages 183-202
  11. Norbert Elkmann, Roland Behrens, Martin Hägele, Urs Schneider, Susanne Oberer-Treitz
    Pages 203-228
  12. Johannes Henrich Schleifenbaum, Christian Tenbrock, Claus Emmelmann, Christoph Leyens, Frank Brückner, Alexander Michaelis
    Pages 229-250
  13. Andreas Vilcinskas
    Pages 251-264
  14. Bohumil Kasal, Moritz Leschinsky, Christian Oehr, Gerd Unkelbach, Markus Wolperdinger
    Pages 265-315
  15. Albert Heuberger, Randolf Hanke, Claudia Eckert
    Pages 317-336
  16. Ralf B. Wehrspohn, Ulrike Hirsch
    Pages 337-358
  17. Eckhard Weidner, Görge Deerberg, Volkmar Keuter
    Pages 359-369
  18. Mario Trapp, Steffen Hess
    Pages 371-387
  19. Christoph Schäfers, Kristina Bette, Florian Herrmann, Georg Nawroth
    Pages 389-409

About this book

Introduction

Für das Jahr 2050 erwarten wir eine Erdbevölkerung von 9,8 Milliarden Menschen – die letztlich alle nach Wohlstand streben. Auf der Suche nach einer effizienteren Produktion müssen daher neue Wege gefunden werden. Die bisherige Forschung zeigt, dass das evolutionär entstandene Inventar der Biologie, seine Produkte, Verfahren, Prinzipien und Werkzeuge, die Technik von heute enorm beflügeln kann. Die biologisch orientierte Konzeption technischer Entwicklungen mit dem Ziel einer besonders innovativen und nachhaltigen Wertschöpfung wird heute als „Biologische Transformation“ zusammengefasst. Sie führt zu hochfunktionellen Produkten mit bestechenden Eigenschaften, die zugleich ressourcenschonend hergestellt und benutzt werden können.

Im Sinne der Verantwortung für das Wohl aller Menschen ist die Biologische Transformation daher ein Weg, den die angewandte Forschung gehen muss. Die Fraunhofer-Gesellschaft hat das entwicklungstechnische Potenzial der Biologischen Transformation erkannt und sieht ihre Aufgabe darin, nicht nur die einschlägige Forschung voranzutreiben, sondern auch die Wahrnehmung des Themas in der Bevölkerung zu fördern.


Der Herausgeber


Prof. Dr.-Ing. Reimund Neugebauer ist der 10. Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft. Er trat sein Amt am 1. Oktober 2012 an und ist für den Vorstandsbereich Unternehmenspolitik und Forschung zuständig.

Keywords

Digitale Transformation Biologische Transformation der Wertschöpfung Bionik Künstliche Intelligenz Produktion und Verwertung in vernetzten Kreisläufen Gesundheit und Bioforschung Bioökonomie und Infrastrukturen

Editors and affiliations

  • Reimund Neugebauer
    • 1
  1. 1.Zentrale der Fraunhofer-GesellschaftMünchenDeutschland

Bibliographic information